5 Tipps für die erste Kreuzfahrt | reisereporter.de

5 Tipps für Kreuzfahrt-Neulinge

Du spielst mit dem Gedanken, deine erste Kreuzfahrt zu buchen? Wir haben da ein paar hilfreiche Tipps, wie du vor und während der Kreuzfahrt das meiste aus der Reise herausholst.

Kreuzfahrtschiffe bieten dir jeden Tag den Blick auf das offene Meer.
Kreuzfahrt-Neuling? Damit du das Beste aus deiner Reise rausholen kannst, sollte dein Urlaub auf See gut geplant sein (Symbolbild).

Foto: Unsplash.com/Ben O Bro

An alle Seebären im Winterschlaf und Matrosinnen auf Landgang: Mit diesen fünf Top-Tipps wird deine erste Kreuzfahrt ein voller Erfolg!

1. Beginne mit einem „Probierhappen“

Es muss ja nicht gleich die Kreuzfahrt durch die Karibik oder den Orient sein. Klein anzufangen ergibt auch bei Kreuzfahrten Sinn. Kurze Kreuzfahrten zwischen drei und fünf Nächten werden von verschiedenen Veranstaltern angeboten und sind perfekt, um zu testen, ob dir das Schiff und das Konzept Kreuzfahrt gefällt, um Seeluft zu schnuppern und die perfekte Position bei Seekrankheit zu üben (platt mit dem Bauch nach unten auf den Boden legen, lang ausstrecken und die Arme zur Seite anwinkeln).  

Einige Kreuzfahrtunternehmen bieten auch sogenannte Schiffsbesuche an, bei denen du das Schiff auf einem geführten Rundgang erkundest, während es im Hafen liegt. So bekommst du einen guten ersten Eindruck von Kabinen, Entertainment-Möglichkeiten und Restaurants.

2. Wähle die richtige Kreuzfahrt

„Richtig“ ist in diesem Fall natürlich vollkommen subjektiv. Das Angebot an Kreuzfahrten ist schier unendlich, mittlerweile wird fast jede Vorliebe bedient: Ob Party-Kreuzfahrt, Rockliner, Flusskreuzfahrt oder sogar Expeditionen in die Arktis. Verschaff dir einen Überblick darüber, was es gibt und was dir Spaß macht. Vielleicht stolperst du bei deiner Recherche dann sogar über ein gutes Schnäppchen.

3. Sei schnell

Ausflüge an Land, Fitnesskurse und Wellness-Behandlungen solltest du früh reservieren – die beliebtesten Angebote sind meist schnell ausgebucht. Reserviere also, sobald du weißt, was du während der Kreuzfahrt mitnehmen willst. Wenn möglich sogar bevor du an Bord gehst.

4. Bleib in Verbindung

Auch wenn ein paar Tage Digital Detox frei von Internet, Instagram und Whatsapp ganz angenehm sind – spätestens, wenn du länger als eine Woche auf dem Schiff bist, wirst du früher oder später ins Internet wollen. Mittlerweile gibt es auf (fast) allen Kreuzfahrtschiffen WLAN, die Kosten dafür können aber sehr hoch ausfallen.

Auch die Geschwindigkeit der Verbindung schwankt, viel mehr als schnell ein paar Nachrichten verschicken ist meistens nicht drin – außer, du gehst nachts online oder suchst dir im nächsten Hafen ein Café, das kostenloses WLAN anbietet.
Dein Handy solltest du vorsichtshalber in den Flugmodus schalten, denn die Roaming-Gebühren auf hoher See können zur Kostenfalle werden.

5. Bleib offen

Deine Vorurteile kannst du gleich am Pier lassen. Mit einer offenen und positiven Einstellung macht die Reise direkt viel mehr Spaß. Du bist von Kreuzfahrt-Fanatikern zu dem Trip überredet worden? Dann genieß den All-inclusive-Service an Bord, probier alles, was geht, und lass dich von ihrer Begeisterung anstecken. Gute Reise und Schiff ahoi!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite