Nord- & Ostsee: Hotels mit Meerwert | reisereporter.de

Mit Meerblick: 5 besondere Hotels an Nord- und Ostsee

Die Anziehungskraft Schleswig-Holsteins spiegelt sich nicht zuletzt in seiner vielfältigen Hotelszene. Wir haben uns im Land umgesehen und verraten, welche Häuser ihren Gästen etwas ganz Besonderes bieten.

Unzählige Hotels mit Meerblick gibt es vor allem in Deutschland.
Für Hotels mit Meeresblick musst du gar nicht weit Reisen, denn an Nord- und Ostsee gibt es unzählige Unterkünfte.

Foto: pixabay.com/Efraimstochter

Sturmfrei: Bretterbude in Heiligenhafen

Im Foyer der 2016 eröffneten Bretterbude steht eine stattliche Halfpipe. Boards und Helme für die Skaterrampe kannst du am Empfang ausleihen. Dort kannst du dich auch für eine der 81 „Butzen“ entscheiden. Der Weg dorthin führt durch ein Treppenhaus mit viel nacktem Beton und Graffitis. Der Shabby Chic des direkt an der Heiligenhafener Strandpromenade gelegenen Hotels ist dabei in jedem Detail gewollt und soll vor allem Anziehungskraft auf junge (wasser-)sportliche Gäste ausüben.

Jens Sroka, der an Schleswig-Holsteins Westküste bereits in St. Peter Ording mit dem Hotel Strandgut und dem Beachmotel auf maritime Lässigkeit setzt, treibt diese in seinem neuen Themenhotel an der Ostsee nun bewusst auf die Spitze. Doch auch wenn du in dessen Spa-Bereich in Hängematten chillst, der Massageraum hier Knetkammer heißt und das Interieur der Hotelbar „Spelunke“ zu großen Teilen auf Ebay ersteigert wurde, bietet die Bretterbude zugleich all das, was du von einem modernen Budgethotel erwartetest. In diesem Sinne birgt ihr offensiv zur Schau getragener Hang-Loose-Habitus einen ausgesprochen professionellen Kern.

Bretterbude | Seebrückenpromenade 4, 23774 Heiligenhafen | Telefon: 04362/50040

Die Strandpromenade mit Sitzmöglichkeiten direkt am Meer.
Das direkt an der Strandpromenade gelegene Hotel bietet dir einen direkten Blick auf Sonnenuntergänge. Foto: Andrea Flak Fotografie, Hamburg

Relaxt: Das Kubatzki in St. Peter Ording

Zwei erfolgreiche Banker hängen ihre Karriere in der Finanzmetropole Frankfurt an den Nagel und siedeln an die Nordsee über, um Schleswig-Holsteins erstes Yoga-Hotel zu eröffnen. Diese märchenhaft klingende Aussteigergeschichte hat sich tatsächlich so zugetragen. Und mit ihrem 36-Zimmer-Hotel Kubatzki in St. Peter Ording setzen Dörte und Marco Kubatzki seit 2015 den Erfolgskurs ihres Vorlebens auch in der ihnen bis dahin unvertrauten Hotelbranche fort. Dabei haftet dem Haus nichts Esoterisches an.

Sein skandinavisch klarer Einrichtungsstil geht eher in Richtung Designhotel. Trotz des umfassenden Yoga-Kursangebots im hauseigenen Studio soll sich der Gast hier frei fühlen, alternativ auch ganz nach eigenem Rezept zu entspannen.

Wer sich für einen Kursus entscheidet, hat dabei sogar die Chance, von Dörte Kubatzki selbst unterrichtet zu werden, die nicht nur Bankerin und Hotelierin, sondern auch examinierte Yoga-Lehrerin ist. Bewusste Offenheit herrscht ebenso in der Hotelküche: Veganer und Ayurveda-Fans kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Fisch- und Fleischliebhaber.

Das Kubatzki | Im Bad 59, 25826 St. Peter-Ording | Telefon: 04863/7040

Der Eingangsbereich im Yoga-Hotel Kubatzki
Das Kubatzki in St. Peter Ording lädt Gäste in ein hell eingerichtetes Hotel mit ausgewähltem Interior ein. Foto: Pauline Willrodt

Königlich: Dorint Söl’ring Hof in Rantum

Keine Frage: Wenn am Bahnhof von Westerland der einzige Rolls-Royce Sylts auf den Gast wartet, um ihn in die Rantumer Dünen zu bringen, wähnt sich dieser dort im Hotel-Olymp der Insel. Mit etwas Glück sitzt sogar dessen „Herrscher“ Johannes King selbst am Steuer und offenbart so bereits einen Teil seines Erfolgsgeheimnisses. Mit dem Luxus, den der Söl’ring Hof unter seinem Reetdach präsentiert, können andere Fünf-Sterne-Häuser im Land zwar konkurrieren. Die Art aber, mit welcher der seit dem Jahr 2000 auf Sylt wirkende Spitzenkoch seine Gastgeberrolle ausfüllt, ist einzigartig.

Wenn King mit seinen Gästen auf der Terrasse des 15 Zimmer bietenden Hauses zum Sonnenuntergang ein Glas Champagner trinkt oder wenn er in der Showküche seines Zwei-Sterne-Restaurants vor ihren Augen die edelste Regionalküche Schleswig-Holsteins zelebriert, wirkt all dies unnachahmlich persönlich. Seine Angestellten scheinen eine große Familie zu bilden, die Gäste deren Freundeskreis. Der freie Meerblick aus dem hauseigenen Strandkorb liefert dann die letzte Gewissheit: Mehr Sylt als hier geht nicht.

Söl’ring Hof | Am Sandwall 1, 25980 Sylt |  Telefon: 04651/836200

Einen direkten Blick auf Nordsee und Wattenmeer hast du vom „Hotel Dorint Söl'ring Hof“.
Das „Hotel Dorint Söl'ring Hof“ liegt in unmittelbarer Nähe zum Rantumer Sandstrand. Foto: janpersiel.com

Meerumschlungen: Anker’s Hörn auf Langeneß

„Schleswig-Holstein meerumschlungen“ lauten der Titel und die erste Zeile der Hymne des nördlichsten Bundeslandes. Und wohl an keinem anderen Ort kommst du ihrem Wahrheitsgehalt so gut auf die Spur wie auf einer Hallig. Einst waren es vor allem radikale Natur- und Einsamkeitsfreunde, die hier ihren Urlaub verbrachten. Heute sind die „Schwimmenden Träume“, wie Theodor Storm die Marschinseln nannte, auch ein Ziel für Entschleunigungssuchende aller Couleur.

Und so verwundert es nicht, dass auf Langeness mit dem Anker’s Hörn mittlerweile das erste und einzige Vier-Sterne-Hotel auf einer Hallig steht. In ihrem „Hotel im Meer“ bieten Malte und Virginia Karau ihren Gästen entspannte Gastlichkeit in einem modern-maritimen Ambiente.

Zum Haus gehören ein Restaurant mit schmackhafter Nordseeküche, eine Sauna mit Meerblick und dazu Wattenmeer satt. Es gibt Gäste, die behaupten, allein die Friesentorte des Hauses lohne die anderthalb Stunden Anfahrt mit der Fähre. Für die meisten allerdings bildet sie nur die letzte Sahnehaube auf einer Auszeit im Meer, wie man sie nur in Schleswig-Holstein erleben kann.

Anker’s Hörn | Mayenswarf, 25863 Langeneß | Telefon: 04684/291

Saunieren mit Meerblick.
Im Anker's Hörn hast du während des Saunierens einen Blick auf das Meer. Foto: Maike Hilbert

Nachhaltig: Janbeck’s FAIRhaus in Gelting

Wer in Deutschland Urlaub macht, schont gefühlt die Ressourcen. Allerdings ist der Gipfel der Nachhaltigkeit mit dem Verzicht auf Fernziele und Kerosinverbrauch noch lange nicht erklommen. Ihm darfst du dich in Janbeck’s Fairhaus nahe fühlen, denn bei dem auf einem alten Dreiseithof unweit der Ostsee gelegenen Familienbetrieb handelt es sich um das erste klimaneutrale Hotel Schleswig-Holsteins. Im Jahr 2002 machten sich Uta und Stephan Janbeck daran, den seit 1789 in der Geltinger Birk befindlichen Hof in ein 21-Zimmer-Refugium für umweltbewusste Urlauber zu verwandeln.

Sein ökologisches und ressourcensparendes Konzept, das vom eigenen Blockheizkraftwerk über eine Pflanzenkläranlage bis hin zu mietbaren Elektroautos reicht, wurde jüngst mit dem Nachhaltigkeitspreis des Landes Schleswig Holstein ausgezeichnet. Abgesehen von der hier omnipräsenten Fairness darf sich der Gast über ein idyllisches Refugium im „Garten Gottes“ freuen, wie die Region Ostangeln in alten Reiseberichten heißt.

Janbeck’s Fairhaus | Lehbek 10, 24395 Gelting (OT Lehbek) | Telefon: 04643/185400

Das Janbeck Fairhaus setzt auf ressourcensparende Konzepte.
Das Janbeck Fairhaus mit idyillischem Hof liegt in der Nähe der Ostsee. Foto: Janbecks Fährhaus

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite