Das sind die besten Reiseziele für 2018 | reisereporter.de

Reisetrends: Das sind die besten Reiseziele für 2018

Die Reiseplanung für 2018 steht vor der Tür. Welches Land ist eine Reise wert? Welche Stadt sollte man besuchen? Wo geht Urlaub günstig? Nicht nur der reisereporter mit den „reisereporter Top Places 2018“ hat hilfreiche Tipps für euch parat.

Auch Mauritius im Südwesten des Indischen Ozeans gehört zu den Top-Reisezielen des Jahres 2018.
Mauritius im Südwesten des Indischen Ozeans gehört zu den Top-Reisezielen des Jahres 2018.

Foto: pixabay.com/reinerloewe

Denn: Auch der „Lonely Planet“ hat inzwischen seine Reiseziele für 2018 veröffentlicht. Aus Hunderten Vorschlägen haben sie die Top-Ten-Städte, die Top-Ten-Länder und die Top-Ten- Regionen gekürt. Das erklärte Ziel: Abseits des Mainstreams Trends zu setzen.

Top-Städte 2018

Die Top-Stadt für 2018 ist Sevilla in Spanien, weil sich die Stadt in den vergangenen zehn Jahren stark gewandelt hat: Aus einer verkehrsgeplagten Stadt ist eine Fahrradstadt geworden. Außerdem feiert Sevilla 2018 den 400. Geburtstag des Barockmalers Esteban Murillo.

Detroit in den USA landet auf Platz 2 des Lonely-Planet-Rankings, weil es nach jahrzehntelanger Verwahrlosung endlich wieder bergauf geht. Die Stadt wird nämlich endlich wieder beliebt – bei Anwohnern, Touristen, jungen Kreativen und Investoren. Und dank der neuen Qline-Straßenbahn kommst du zu allen Hotspots der Stadt.

Platz 3 der Top-Städte für 2018 belegt Canberra in Australien. Die Stadt ist klein, hat aber viel zu bieten: Hier kannst du Australiens Seele kennenlernen. Neben zahlreichen Galerien und dem Australian War Memorial ist auch das National Arboretum (ein 250 Hektar großer Park voller Wander- und Fahrradwege) den Trip wert.

 

Reisetrends 2018: Top-Städte

Anzeige: Die passenden Hotels für deinen Aufenthalt in Sevilla findest du hier!

Top Ten „Best in Travel 2018“-Städte

1. Sevilla, Spanien
2. Detroit, USA
3. Canberra, Australien
4. Hamburg, Deutschland
5. Kaohsiung, Taiwan
6. Antwerpen, Belgien
7. Matera, Italien
8. San Juan, Puerto Rico
9. Guanajuato, Mexiko
10. Oslo, Norwegen

Top-Reiseländer 2018

Chile belegt den ersten Platz im Ranking der besten Reiseländer für 2018. Gründe dafür gibt es viele. Um nur drei zu nennen: 2018 wird im ganzen Land 200 Jahre Unabhängigkeit gefeiert, die Hauptstadt Santiago hat sich inzwischen zu einem Gourmet-Hotspot entwickelt, und dank neuer Direktflüge von Frankfurt und London war es nie einfacher, in dieses Land zu reisen.

Auf Platz 2 landet Südkorea, weil man dort – so die Begründung von „Lonely Planet“ – der asiatischen Moderne begegnen kann. Davon abgesehen ist Südkorea auch ein echtes Outdoor-Wunderland. Du kannst hier Gipfel erklimmen, mit dem Boot auf Flüssen fahren, surfen, schwimmen oder einfach in der Sonne chillen. Und: 2018 finden hier die Olympischen Winterspiele statt.

Portugal gehört der dritte Platz in diesem Ranking der Reiseziele für 2018. Endlich hat sich dieses Land aus dem Schatten des beliebten Nachbarn Spanien gelöst – und überzeugt mit Kultur (unzählige Museen), der Küche (21 Restaurants erhielten den Michelin-Stern) und über 300 wunderschönen Stränden. Für uns noch ein Grund: Der ESC findet 2018 in Lissabon statt.

 

Reisetrends 2018: Top-Länder

Anzeige: Die besten Flüge für deine Reise in die „Best in Travel 2018“-Länder findest du hier!

Top 10 „Best in Travel 2018“-Länder

1. Chile
2. Südkorea
3. Portugal
4. Dschibuti
5. Neuseeland
6. Malta
7. Georgien
8. Mauritius
9. China
10. Südafrika

Top-Regionen 2018

Es gibt Ecken auf der Welt, die für den „Lonely Planet“ ebenso auszuzeichnen sind, aber nicht richtig in die Hauptkategorien passen. Deshalb gibt es die Kategorie „Top Regionen 2018“. Und da sind einige Geheimtipps für eure Urlaubsplanung dabei.

Auf Platz 1 etwa landet Belfast und die Causeway Coast in Nordirland. Diese Region hat in den vergangenen 20 Jahren einen wirklich bemerkenswerten Neustart vom Kriegsgebiet zur hippen Stadt hingelegt. Statt Soldaten und Krieg gibt’s Bars und Restaurants, schicke Wohnungen, Golfplätze und richtig guten Whiskey. Echt eine Reise wert!

Alaska (USA) landet auf dem zweiten Platz, weil man wohl nur hier 20 Stunden lange Sommertage auf schneebedeckten Bergen erleben, Grizzlys bestaunen und sich kurz wie ein echter Goldsucher fühlen kann. Und dank direkter Flugverbindungen und des Kreuzfahrtlinien-Ausbaus war es nie einfacher, hierherzukommen.

Platz 3 geht an die Julischen Alpen in Slowenien. Vergesst am Computer generierten Fantasy-Landschaften: Die Julischen Alpen toppen alles. Hier wurden nicht nur die Chroniken von Narnia gedreht, nein, auch viele europäische Blockbuster. Und davon abgesehen: Hier geht’s kulinarisch komplett regional zu. Seltenheitswert par excellence.

 

Reisetrends 2018: Top-Regionen

Anzeige: Hier findest du die passenden Reiseangebote für deinen Urlaub 2018!

Top Ten „Best in Travel 2018“-Regionen

1. Belfast und die Causeway Coast, Nordirland
2. Alaska, USA
3. Julische Alpen, Slowenien
4. Languedoc-Roussillon, Frankreich
5. Kii-Halbinsel, Japan
6. Liparische Inseln, Italien
7. The Deep South, USA
8. Lahaul und Spiti, Indien
9. Bahia, Brasilien
10. Los-Haitises-Nationalpark, Dominikanische Republik

Günstige Reiseziele für 2018

Für die unter euch, die eher mit kleinem Geldbeutel verreisen wollen: Es gibt für die sparsame Reiseplanung natürlich auch die richtigen Ziele für das kommende Jahr.

Tallinn zum Beispiel. Kein Geheimtipp, aber: Estlands Hauptstadt ist klein, trendy und einfach preiswert. Billigflieger aus ganz Europa fliegen die Stadt an. Wenn ihr also Lust auf eine der schönsten Altstädte Osteuropas habt: Ab nach Tallinn!

Lanzarote (Kanarische Inseln) ist in den vergangenen Jahren ein Top-Ziel für den Urlaub geworden. Unterkünfte, Restaurants, Wanderwege, unberührte Natur… hier gibt’s ohne Frage alles, was ihr braucht.

Arizona in den USA gehört auch zu den günstigeren Reisezielen für 2018. Am besten einfach in der Nebensaison (März bis Mai oder September bis Oktober) anreisen – dann sind die Nationalparks nicht komplett überlaufen.

 

Reiseziele, die ihr Geld wert sind

Top Ten „Best in Travel 2018“-Reiseziele für wenig Geld

1. Tallinn, Estland
2. Lanzarote, Kanarische Inseln
3. Arizona, USA
4. La Paz, Bolivien
5. Polen
6. Essaouira, Marokko
7. Großbritannien
8. Baja California, Mexiko
9. Jacksonville, Florida, USA
10. Hunan, China
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite