Kreative Reisefotos: Half Half Travel | reisereporter.de

Dieses Paar reist zusammen alleine um die Welt

Dieses Paar reist um die Welt. Soweit, so normal. Allerdings sind Becca und Dan dabei die meiste Zeit nicht zur selben Zeit am selben Ort. Wie sie es schaffen, trotz Fernbeziehung zusammen auf Weltreise zu gehen.

Dan und Becca: Bei Half Half Travel wird aus zwei Urlaubsbildern spielerisch eins.
Dan und Becca: Bei Half Half Travel wird aus zwei Urlaubsbildern spielerisch eins.

Foto: instagram/halfhalftravel (Screenshot)

Wer den Instagram-Account von halfhalftravel schon kennt: Gut so. Wer das noch nicht tut: Es wird höchste Zeit. Denn so kreativ wie Becca und Dan inszeniert kaum ein anderes Pärchen seine Reisen um die Welt. 

Aber von vorne: Dan Gold und Becca Siegel sind Fotografen und Weltenbummler. Zurzeit leben und arbeiten sie in Brooklyn, New York City. Zusammen. Das ist deshalb etwas Besonderes, weil Dan davor nach nur viereinhalb Monaten Beziehung für 13 Monate alleine durch Europa, Afrika und Lateinamerika reiste. 

Alles begann wie viele große Ideen – mit Kaffee

Dan war gerade in London, Becca in New York, als sie zwei Fotos ihrer jeweilligen Kaffeetassen zusammenfügte und auf ihrem privaten Instagram-Account postete. Die Resonanz dazu war so positiv, dass sich daraus ein gemeinsames Projekt entwickelte: Half Half Travel (übersetzt: Halb-Halb-Reisen).

Außerdem war das die perfekte Möglichkeit, um trotz der Entfernung beieinander sein zu können. Einmal pro Woche traf sich das kreative Paar in der Mitte.

Nicht wortwörtlich, sondern in ihren Bildern: In verblüffenden Fotocollagen fügen sie ihr jeweiliges Reiseziel zusammen. Und zeigen so auf humorvolle Art die Unterschiede ihrer Destinationen.

Aus zwei Urlaubsschnappschüssen wird eins

Manchmal ist das Ergebnis so subtil, dass man erst beim zweiten Hinsehen merkt, dass die beiden Hälften eigentlich gar nicht zusammen gehören:

Obwohl sie mittlerweile zusammenleben, basteln sie weiter Collagen. Dafür sichten sie die Fotos ihrer Reisen, schauen auf welchen ähnliche Motive sind (zum Beispiel Motorräder, ihre Handys, Sonnenuntergänge oder Teller mit Essen) und basteln daraus ihre halb-halben Urlaubsfotos.

Manchmal planen sie auch ganz konkret, was jeder fotografieren soll. So ist zum Beispiel das Foto ihrer Brillen entstanden: 

Bisher haben sie Fotos aus Island, Peru, Südafrika, Sambia, Israel, Portugal, den USA, Mexiko, England, Deutschland, den Niederlanden, Argentinien, Tschechien, Serbien und Marokko zusammengefügt.

Manchmal sind Becca und Dan selbst von ihren Collagen überrascht: „Einer unserer Favoriten ist der Post, auf dem unsere Rücken zur Kamera zeigen und der zur Hälfte in Montserrat (Spanien) und in Jardin (Kolumbien) entstand... Wir trauten unseren Augen nicht als wir sahen, wie gut die Szene auf beiden Seiten zusammen passt.“

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite