Peru: Lieblingstipps für Peru Reisen | reisereporter.de

Peru: Lieblingstipps für deine Reise

In Lima und Cusco kannst du in bunten Clubs tanzen, Street-Art und Inka-Erbe besichtigen und Ceviche oder Meerschweinchen verspeisen. Hier findest du einige Lieblingstipps für deine Reise nach Peru:

Spitzenkoch Virgilio Martínez Veliz in seinem Central Restaurante in Miraflores, Peru.
In seinem Central Restaurante widmet Spitzenkoch Virgilio Martínez Veliz jeder Region Perus einen eigenen Gang.

Foto: imago/ZUMA Press

Sightseeing in Peru

Barranco

Der Stadtbezirk der Hauptstadt Lima gehört zu den Orten, die Reisende auf keinen Fall verpassen sollten. Hier gibt es besonders viele Restaurants, Bars und Clubs. Barranco gilt auch als Zentrum der Kunst. Das zeigt sich nicht nur an der wirklich sehenswerten Streetart. An der Avenida Pedro de Osma steht zum Beispiel das Mario-Testino-Museum. Der aus Lima stammende Porträt- und Modefotograf ist weltweit bekannt.

Moray und Maras

Die kreisförmigen Terrassen von Moray nutzten die Inkas, um in verschiedenen Höhenlagen mit dem Anbau unterschiedlicher Getreide- und Gemüsesorten zu experimentieren. In der Salinera de Maras, der höchsten Salzfarm der Welt, fangen die Menschen bis heute in etwa 3000 Becken das salzige Quellwasser auf, das vom Berg hinabrinnt. Daraus entsteht das kostbare Andensalz.

Off the beaten path a little to find this gem #moray #inca #peru

A post shared by Jay Raw ™ official (@jay_raw2703) on

Ollantaytambo

Die Inka-Stätte mit Festung, Tempel, Wohnbereichen und Terrassen im Valle Sagrado, die als wichtiges Zentrum der Inkas galt, ist genauso sehenswert aber lange nicht so überlaufen wie Machu Picchu. Im zugehörigen Dorf, dessen Kern noch aus der Inka-Zeit stammt, sehen Reisende in einigen der in quadratischen Blocks angeordneten Häuser ganz traditionelle Wohngelegenheiten der Peruaner.

Essen und Trinken in Peru

Restaurant Central

Das Restaurant Central ist ein weltbekanntes Restaurant von Spitzenkoch Virgilio Martínez Veliz in Lima. Für 427 peruanische Sol (etwa 115 Euro) essen die Gäste das 17-gängige Degustationsmenü Mater Elevations. Jeder Gang ist einer bestimmten Region des Landes gewidmet. Frühzeitige Reservierungen sind zwingend erforderlich. Das Restaurant steht aktuell auf Platz vier der Liste der weltbesten Restaurants.

Central Restaurante | Adresse: Santa Isabel 376, Miraflores, 33315 Lima | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12.45 bis 16.30 Uhr und von 19.45 bis 24 Uhr, Samstag von 19.45 bis 24 Uhr, Sonntag geschlossen

Limo

Mit Blick auf die Plaza de Armas, den zentralen Platz in der einstigen Inka-Hauptstadt Cusco, und die umliegenden sakralen Gebäude und das lebendige Treiben essen Gäste des Limo moderne peruanische Gerichte. In dem Restaurant in der zweiten Etage eines kolonialen Gebäudes werden außer dem Nationalgericht Ceviche auch Cuy (Meerschweinchen) und Alpaka serviert.

Limo cocina nikkei | Adresse: Portal de Carnes 236, Piso 2, Plaza de Armas, Cuzco | Öffnungszeiten: täglich von 11.30 bis 22.30 Uhr

Cevicherías

Nichts gibt es in Peru in so vielen unterschiedlichen Variationen wie das Nationalgericht Ceviche. Der marinierte rohe Fisch mit Mais, Süßkartoffeln und Zwiebeln wird in dem südamerikanischen Land beinahe an jeder Straßenecke serviert – in Cevicherías. Und in den meisten Fällen schmeckt er richtig gut. Mein Tipp für Lima: das Ceviche im Restaurant El Populacho in Villa María del Triunfo/Lima.

El Populacho | Adresse: Avenida 26 de noviembre 1764, Nueva Esperanza V.M.T., Lima | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 11.30 bis 16 Uhr, Sonntag von 11.30 bis 17 Uhr, Montag geschlossen 

Nightlife in Lima und Cusco

Ukukus Bar Cultural

Markenzeichen und nicht zu übersehen sind die bunten Wandmalereien im Ukukus Club Cultural in Cusco. Der Name Ukukus stammt aus der Sprachfamilie Quechua und soll an die Bewahrung der Andenkultur erinnern. Früher waren die Räume mal ein kulturelles Zentrum, heute spielen dort lokale Bands (Rock, Jazz, Salsa, Fusion).

Ukukus Bar Cultural | Adresse: Calle Plateros 316, Cusco | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 19.30 Uhr bis 3 Uhr, Sonntag von 7.30 Uhr bis 3 Uhr

Calle de las Pizzas in Lima

In der Calle de las Pizzas in Miraflores steppt der Bär! Auf der Partymeile reihen sich in einigen kleinen Straßen Restaurants an Bars und Bars an Discos. Donnerstags bis samstags ist ab etwa 22 Uhr immer was los. In einigen Bars gibt’s Livemusik. Lauf einfach rum und geh rein, wo es dir gefällt.

Calle de las Pizzas am Parque John F. Kennedy, Miraflores

Nebula

In dieser Disco in Lima kannst du einfach mal eine Nacht durchtanzen. Im Nebula gibt es wechselnde Veranstaltungen, von Rockkonzerten bis zu 80er-Partys.

Nebula | Adresse: Calle Gonzáles Prada 194, Miraflores,18 Lima

Übernachten in Peru

Casa Andina Private Collection

Im Herzen des angesagten Stadtteils Miraflores übernachten Reisende in dem gehobenen Hotel mit angeschlossenem Restaurant. Viele Geschäfte und Restaurants befinden sich in Laufweite der Casa Andina.

Casa Andina Miraflores Lima | Avenida Petit Thouars 5444 Miraflores , Lima | Doppelzimmer ab etwa 80 Euro pro Nacht

Inkaterra Hacienda Urubamba

Das Hotel Inkaterra Hacienda Urubamba inmitten des Heiligen Tals im peruanischen Hochland hat sich dem Ökotourismus und der Nachhaltigkeit verschrieben. Es ist im Stil einer traditionellen Hacienda gestaltet. Die Gäste schlafen in zwölf Zimmern oder 24 kleinen Häuschen. Jedes einzelne bietet atemberaubende Ausblicke.

Inkaterra Hacienda Urubamba | Adresse: Huayoccari, Distrito de Huayllabamba, Provinz Urubamba | Casita ab etwa 450 Euro pro Nacht

Hotel Rumi Punku

Nur 300 Meter von dem zentralen Platz in Cusco, der Plaza de Armas, entfernt, steht das Hotel Rumi Punku in San Blas, dem historischen Zentrum der Andenstadt. Sehenswerte Museen und Kirchen aber auch Geschäfte, Restaurants und Bars befinden sich in Laufweite. Der ruhige Innenhof eignet sich gut, um nach einem stressigen Tag zu entspannen.

Hotel Rumi Punku | Adresse: Calle Choquechaca, 339 Cusco | Doppelzimmer ab etwa 93 Dollar pro Nacht

Anzeige: Hier findest du weitere Hotels für deine Reise nach Peru!

Anreise nach Peru

Die Fluggesellschaft Condor bietet für den Zeitraum von März bis September Direktflüge von Frankfurt am Main nach Lima an. Die Flugzeit beträgt etwa 13 Stunden. Tickets sind ab etwa 850 Euro erhältlich. Bei anderen Airlines, zum Beispiel Latam, KLM und Iberia sind Flüge mit Umsteigen etwa in Amsterdam oder Madrid buchbar.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite