5 Ausflugziele im Bayerischen Wald | reisereporter.de

Die 5 schönsten Ausflugsziele im Bayerischen Wald

Einmalige Natur, deftige Küche und Berge: Bayern ist nicht umsonst eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Warum also nicht spontan ein paar Tage im Bayerischen Wald verbringen?

Der Menschen genießen die Aussicht vom Waldwipfelweg bei Sankt Englmar im Bayerischen Wald.
Der Waldwipfelweg bei Sankt Englmar im Bayerischen Wald ist ein tolles Ausflugsziel.

Foto: imago/imagebroker

Gerade die Region um Sankt Englmar ist für Familien mit Kindern ein Top-Reiseziel. Rodelbahn, Museen, Baumwipfelpfad – das verspricht einen Urlaub, bei dem keine Langeweile aufkommt. Meine Ausflugstipps:

1. Museum Bayerwald-Xperium

Naturwissenschaftliche Phänomene sind nur was für Nerds? Das Mitmachmuseum Xperium in Sankt Englmar widerlegt dies. Hier können Erwachsene und Kinder spielerisch herausfinden, was Hebelwirkung bedeutet, wie Übertragungstechnologie funktioniert und Klang sich auf den Körper auswirkt. Auf zwei Etagen und einer Außenfläche sind die verschiedensten naturwissenschaftlichen Fragestellungen praktisch erlebbar.

Bayerwald-Xperium | Adresse: Pfarrhofweg 4, 94379 Sankt Englmar

Ein Beitrag geteilt von Dia (@diamantova) am

2. Waldwipfelweg mit verdrehtem Haus

Nach den Waldwipfeln greifen und bei Fönwetter die bis zu 200 Kilometer entfernten Alpen sehen – ein einmaliges Erlebnis für die ganze Familie. Der Waldwipfelweg ist bis zu 30 Meter hoch. Unterhalb des Höhenpfades gibt es neben einem Lehrpfad noch 3-D-Phänomene zum Ausprobieren. Am Ende der Tour lohnt sich ein Abstecher ins verdrehte Haus. Hier steht wirklich alles auf dem Kopf.

Waldwipfelweg | Adresse: Maibrunn 2a, 94379 Sankt Englmar | Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 16 Uhr, Freitag bis Sonntag bis 20 Uhr

3. Westernstadt Pullman City

Cowboy und Indianer spielen ist das eine. Aber richtige Cowboys sehen und mit echten Indianern im Tipi sitzen? In der authentischen Westernstadt Pullman City am Rande des Bayerischen Walds werden Kinderträume wahr. Der Park bietet neben Tagestickets auch Übernachtungsmöglichkeiten an.

Tipp: An den Wochenenden der Vorweihnachtszeit öffnet das Winter Western Wonderland. Livemusik von Country-Bands, ein singender Weihnachtsmann, die Riesenplüschtiere „Frosty the Snowman and Friends“, Plätzchen, Punsch- und Glühweinstände machen einen Bummel durch die weihnachtlich beleuchtete Mainstreet zum besonderen Erlebnis.

Westernstadt Pullman City | Ruberting 30, 94535 Eging am See | Öffnungszeiten: Freitag von 15 Uhr bis 23.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 2 Uhr

4. Nationalpark Bayerischer Wald

Einst streiften Luchse, Bären und Wölfe durch die dichten Wälder Bayerns. Heute sind die Wildtiere in groß angelegten Gehegen im Nationalpark Bayerischer Wald zu Hause. Zu sehen sind auf dem sieben Kilometer langen Rundweg zudem Wildschweine, Rotwild, Elche, Auerhähne und Greifvögel. Drei bis vier Stunden dauert die Tour, es gibt aber auch Abkürzungsmöglichkeiten durch das Tiergehege am Lusen.

Für den reisereporter gehört der Nationalpark übrigens zu den zehn schönsten Nationalparks in Europa.

5. Sommerrodelbahn und Schlittenlift

Rasant den Berg runterfahren und einen persönlichen Rekord aufstellen: In Sankt Englmar ist der Spaß auf gleich zwei Bahnen (Bayerwald Coaster und Bayerwald Bob) möglich. Neben den Sommerrodelbahnen bietet das Freizeitparadies am Egidi-Buckel noch einen Erlebnisturm, einen Flying Fox, Rutschen, eine Tretwagerl-Bahn und vieles mehr an. Die Bahnen öffnen wieder im März 2018, über den Winter sind sie geschlossen.

Alternative für den Winter: Die www.fun-kurpark.de/ ist ab Weihnachten geöffnet. Für den Rodelspaß wurde ein 150 Meter langer Schlittenlift installiert, der längste in Oberbayern. Es gibt auch einen Schlittenverleih, sodass du nicht extra einen mitschleppen musst.

Rodelbahn | >Kurpark, 94379 Sankt Englmar

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite