Eine Nacht in einer Alcatraz-Zelle | reisereporter.de

Wer traut sich? Eine Nacht in der Alcatraz-Zelle

Alcatraz ist ohne Frage einer der unheimlichsten Orte Amerikas. Um das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis ranken sich viele schaurige Geschichten. Es hieß: Wer auf dieser Insel landete, kommt nie wieder von ihr herunter. Traust du dich, hier zu übernachten?

Nichts für schwache Nerven: Eine Nacht in einer rekonstruierten Alcatraz-Zelle ist seit Anfang Oktober möglich.
Eine Nacht hinter Gittern: Das San Francisco Dungeon bietet zu Halloween eine Nacht in einer rekonstruierten Alcatraz-Zelle an (Symbolbild).

Foto: Pixabay/AlexVan

Okay, nicht so wirklich. Aber fast. Denn das San Francisco Dungeon bietet mit einer Live-Action-Reise eine Nacht in der Vergangenheit der Stadt. Für 666 (!) US-Dollar pro Nacht schläfst du in einer authentisch nachgebauten Alcatraz-Zelle.

Der Preis beinhaltet (neben einer Merlin-Jahreskarte für 30 Attraktionen in den USA) einen Schlafanzug und einen Mitternachtssnack. Und solltest du vor lauter Angst kein Auge zukriegen, besucht dich zur Mitternachtsstunde ein gespenstiger Mitbewohner und liest dir eine Gute-Nacht-Geschichte vor.

Anzeige: Hier findest du weitere Hotels in der Nähe von Alcatraz!

Wenn gewünscht, kann dir das Frühstück, zusammen mit einigen Goodies, am nächsten Morgen im Zellbett serviert werden. Ein Service, den es für wahre Gefangene allerdings nicht gab…

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite