Deutsche Bahn: Die witzigsten Ansagen | reisereporter.de

Das sind die witzigsten Bahn-Durchsagen

Wer Zug fährt, hat oftmals nicht viel zu Lachen. Der reisereporter schafft Abhilfe: Mit den witzigsten Durchsagen in der Bahn lässt sich jede Verspätung mit ein bisschen mehr Humor nehmen.

Eine Montage eines Zuges der Deutschen Bahn mit lustigen Durchsagen.
Mit lustigen Durchsagen wird auch eine Problem-Zugfahrt erträglich (Symbolbild).

Foto: imago/Rüdiger Wölk/Montage: Kuhlmann

Auf dem Twitter-Profil „Bahn-Ansagen“ sammelt Marc Krüger Lautsprecherdurchsagen – lustige, charmante und dreiste. Hier kommt unser gesammeltes Best-of.

Der böse Blue Screen auf dem heimischen oder dem Arbeits-Rechner kann uns schon mal zur Verzweiflung treiben. Manchmal ereilt der „Blaue Tod“ auch die Bahn. Und dann?! Na klar, Verspätung... 

 

Dumm gelaufen... 

 

Ob Schnee, Sturm oder Regen: Verspätung... Und jetzt auch noch wegen des guten Wetters?! Und wir dachten immer, Sonne wäre was Gutes. 

 

Und jetzt alle an die Zugtüren laufen und rufen: „Buuuuuuuh!“

 

Ein Herz für Lokführer! 

 

Die schmalen Gepäckablagen fallen schon mal raus. In die passt ja meist nur ein Buch.

 

Lokführer haben's auch nicht immer leicht. 

 

Ein klarer Fall für Lurch Peter Hansen!

 

Ist dir die Klimaanlage im Zug auch immer zu kalt?

 

Ein Hoch auf das kulinarische Angebot im Bordbistro....

 

Es geschehen tatsächlich noch Wunder! Wobei sich die Frage stellt: Wie lässt sich ein Zug sportlich fahren?

 

Da kann sich jetzt jeder Schüler überlegen, was er draus macht...

 

Rote Haltesignale sind der natürlich Feind von Zügen. 

 

Ach, 55 Minuten Verspätung geht doch noch...

 

Den Inhaber des Hörgerätes zu finden, könnte schwierig werden. 

 

Wenn's doch immer so einfach wäre. 

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite