Reisetipps für die Silvesternacht | reisereporter.de

3, 2, 1… Diese Städte solltest du an Silvester nicht verpassen

Die letzten Tage des Jahres 2017 sind langsam, aber sicher gezählt. Falls du noch nicht weißt, wohin es dich zum Jahreswechsel treibt, hat der reisereporter ein paar Tipps.

Times Square an Silvester. Mit dabei sind Tausende von Besuchern.
Feuerwerk darf an Silvester nicht fehlen. Eine der bekanntesten Neujahrsfeten findet am Times Sqaure in New York City statt. (Symbolfoto)

Foto: imago/ZUMA Press

Silvester ist wie der Valentinstag: Entweder zelebrierst du den Tag extravagant und voller Freude, oder aber, du wartest nur gebannt darauf, dass dieses Spektakel wieder 365 Tage in der Zukunft liegt. 

Wie und wo du den Jahresausklang am besten feiern kannst, haben wir hier mal für dich zusammengefasst:

Silvester in Berlin

Berlin ist bekannt für die große Silvesterparty am Brandenburger Tor. Hier versammeln sich über eine Million Einheimische und Touristen aus aller Welt. Entlang des Pariser Platzes bis hin zur Siegessäule kannst du bei diversen Music-Acts und DJs den letzten Tag des Jahres tobend feiern.

Schaulustige können bereits am 30. Dezember auf das Festgelände und den Bands bei ihren Live-Proben lauschen. An Silvester geht es dann ab 14 Uhr so richtig los. Laute Musik, tolle Stimmung, und wie es sich in Deutschland an Silvester nicht anders gehört, erstrahlt ein gigantisches Feuerwerk um Mitternacht über der deutschen Hauptstadt.



Silvester am Bodensee

Auch der Süden gewährt dir einen unvergesslichen Silvesterabend in Deutschland: Auf zahlreichen Partybooten kannst du auf dem Bodensee schippernd das neue Jahr begrüßen. Die Tickets gibt es für ungefähr 100 Euro. Natürlich findest du auch gemächlichere Boote, die dir ein ebenso unvergessliches Erlebnis schaffen.

Egal, ob du dich um Mitternacht auf dem Wasser oder an Land befindest: Das wundervolle Feuerwerk darfst du auf keinen Fall verpassen.

Silvester in New York City

Bereits in den frühen Morgenstunden stehen dick eingepackte Menschenmassen Schlange, um einen guten Platz am Times Square zu ergattern. Denn alle Lichter, Blicke und Kameralinsen New Yorks richten sich am 31. Dezember genau auf diesen Ort, wo jedes Jahr der weltbekannte „Ball-Drop“ stattfindet.

Hierbei handelt es sich nicht um irgendeine herkömmliche Kugel, die von einem der unendlich vielen Wolkenkratzer heruntergelassen wird. Nein, eine kristallbesetzte, rund fünf Tonnen schwere Lichterkugel leuchtet den ganzen Abend am Times Square, bis dann kurz vor 0 Uhr der große Countdown beginnt. 

Tonnen Konfetti, Lametta und riesige Scheinwerfer leuchten dann mit den riesigen Werbetafeln um die Wette, wenn der an einer langen Stange befestigte Time-Ball seinen Weg nach unten vollzieht.

Die Karten für dieses Spektakel sind schnell ausverkauft und kosten mehrere Hundert US-Dollar. Wer jedoch eines der begehrten Tickets ergattert, kann sich über freie Zugänge und Drinks in angesagtesten Clubs am Broadway freuen.



Silvester in Dubai

Bis zu herrlichen 26 Grad erwarten dich in Dubai und damit perfekte Bedingungen für einen sonnigen Jahreswechsel unter Palmen. Vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, zeigt die Stadt der Superlative erst, wie ein Feuerwerk so richtig funktioniert. Dies kannst du von vielen Aussichtsplattformen oder am Strand liegend bewundern.

Tische in Bars und Restaurants sind sehr begehrt und leider meist unbezahlbar. Jedoch kannst du dein Glück in der Dubai Mall versuchen. Von dort aus hast du eine super Aussicht – und meist günstigere Preise.

Wenn du schon über Neujahr in Dubai bist, hast du das große Glück, das Dubai Shopping Festival gleich mitzuerleben. Schnäppchen und riesige Rabatte warten in zahlreichen Einkaufszentren und Modegeschäften den ganzen Januar über auf deine Shopping-Jagd.

Silvester in Sydney 

Während du zu Hause die letzten Vorbereitungen triffst, begrüßen um 14 Uhr deutscher Zeit die Australier bereits das neue Jahr. Bei hochsommerlichen Temperaturen finden deshalb jährlich über eine Million Touristen ihren Weg in die Metropole Sydney.

Da das Zünden eigener Feuerwerkskörper aufgrund möglicher Waldbrände untersagt ist, ist das legendäre Feuerwerk an der Sydney-Harbour-Brücke unumgänglich. Mit Blick auf die Oper und den Port Jackson kannst du ein fast 15-minütiges Feuerwerkspektakel genießen, das von stimmungsvoller Musik begleitet wird.  

Sogenannte „Vantage Points“ sind gekennzeichnete Stellen, die einen perfekten Ausblick ohne Geschubse und Gedrängel ermöglichen. Doch auch hier heißt es: Der frühe Vogel fängt den Wurm  – oder in diesem Fall eben den perfekten Aussichtsplatz.

Wem das zu anstrengend ist, der kann sich ein Segelboot mieten, um auf dem Hafen ungestört das farbenfrohe Lichtermeer zu bestaunen.



Silvester in Marrakesch

Wie wäre es mit einer 1001-Silvesternacht in Marokko? Die bekannteste Party des Landes steigt in der Hauptstadt Marrakesch im Palasthotel La Mamouna. Bereits am 30. Dezember bieten die Hotelrestaurants exklusive Abendprogramme mit internationalen Künstlern an.

Am Silvesterabend erwartet dich dann eine luxuriöse orientalische Neujahresparty mit Livemusik in der Hotellobby. Für alle, die es nicht zum Frühstück schaffen, gibt es einen abwechslungsreichen Neujahrsbrunch mit vielen marokkanischen Spezialitäten.

In ruhigerer Atmosphäre, aber nicht weniger spektakulär, kannst du in zahlreichen Restaurants feiern, die spezielle Silvestermenüs anbieten. Das Dar Nejjarine serviert marokkanische Gerichte im traditionellen Tontopf, wenn gewünscht auf der Dachterrasse, von wo du eine unfassbar tolle Sicht auf Sehenswürdigkeiten wie die Koutoubia-Moschee hast. Für das Entertainment sorgen ein kleines Orchester und (natürlich!) eine Bauchtänzerin. 



Silvester in Prag

Glamouröse Silvesterparty im hässlichsten Turm Prags. Klingt nicht sehr einladend, ist aber eines der Highlights zum Neujahreswechsel. Mit Blick über die ganze Stadt kannst du auf dem Zizkov-Fernsehturm den ganzen Abend feiern, bis du um Mitternacht die Feuerwerke zum Anfassen nah bestaunen kannst. 

Nicht auf über 100 Metern Höhe, aber mindestens genauso schön ist es auf der Prager Burg oder der Karlsbrücke. Sollte dir das Gedrängel doch zu viel sein, hier ein Tipp: Gleich am 1. Januar finden um 18 Uhr zahlreiche Familienfeuerwerke statt, bei denen Prags Einwohner noch einmal den Abendhimmel erleuchten lassen. Also bloß nicht schon am Neujahrsmorgen abreisen.



Silvester in Wien

Als wäre Weihnachten in Wien nicht schon märchenhaft genug, können auch die Attraktionen und Veranstaltungen zu Silvester begeistern. Ganz vorn mit dabei: der Silvesterpfad. Die gesamte Wiener Altstadt verwandelt sich in einen großen Ballsaal, wo Menschen Arm in Arm Walzer tanzen. Der beliebteste Treffpunkt ist der Wiener Stadtpark. Selbst für alle, die zwei linke Füße haben, werden Walzer-Crashkurse angeboten, damit auch ja jeder das Tanzbein schwingen kann.

Am Prater, einem Vergnügungspark in Wien, steigt ab 20 Uhr eine große Silvesterparty. Zwischen erleuchteten Fahrgeschäften und Essensständen, kannst du den ganzen Abend zu cooler Musik tanzen, bis schließlich das neue Jahr mit einem zehnminütigen Musikfeuerwerk begrüßt wird.



Silvester in Venedig

Silvester in der italienischen Lagunenstadt Venedig steckt voller Neujahrstraditionen: Rote Unterwäsche soll Glück, Linsen hingegen reichlich Geld für das neue Jahr bringen. Auch sonst ist Venedig der Inbegriff eines romantischen Neujahreswechsels: Im weltbekannten Teatro La Fenice findet auch dieses Jahr ein Neujahreskonzert statt. Allein der pompöse klassische Opernsaal ist einen Besuch wert. 

Auch für eine nasse und kalte Silvesternacht ist mit beheizten Gondeln und Schiffen vorgesorgt. Diese bringen Besucher zum beliebten Markusplatz, wo um Mitternacht das große Feuerwerk stattfindet. Wenn sich alle auf dem Markusplatz versammeln, folgt die wohl romantischste Tradition der Venezianer: der Mitternachtskuss. Bacio, bacio!



Silvester in Amsterdam

Enge, beleuchtete Gassen, die sich in den vielen Kanälen widerspiegeln gibt es nur in Amsterdam. Aber vor allem das große Feuerwerk, das du dir vom Dam Square, dem Nieuwmarkt oder dem Rembrandsplein aus ansehen kannst, wird die Grachtenstadt zum leuchten bringen. Jubel mit und wünsche allen ein „Gelukkig Niewjaar“. 

Nach einer durchzechten Nacht lange ausschlafen? Nicht in den Niederlanden! Am 1. Januar wagen Hunderte von Menschen den Sprung ins kalte, eisige Wasser. Egal ob an der Nordsee oder in anderen Gewässern: Das Silvester-Eisbaden mit einer orange Zipfelmütze gehört zur unverzichtbaren Tradition. 



Silvester in den eigenen vier Wänden

Vielleicht gehörst du auch zu denjenigen, für die Silvester einfach überbewertet wird. Auch wenn es erst einmal schlimm klingt: Silvester allein zu verbringen kann schön sein. Denn es gibt viele Dinge, die du mit dir allein besser anstellen kannst als mit einer Masse an Menschen auf irgendeiner Party.

Wie wäre es mit ein wenig Entspannung? Ein Spa-Abend in deinen eigenen vier Wänden inklusive Gesichtsmaske, Gurkenscheiben auf deinen Augen und einem Schaumbad. Das Ganze wird anschließend mit Netflix-and-Chill-Marathon gekrönt. Eine Flasche Wein – oder auch zwei –, ein leckeres „Dinner for one“, und dein Silvesterabend kann nur gut werden.

Das Gute: Am nächsten Tag bist ausgeschlafen, fit und kannst mit deinen Neujahresvorsätzen gleich so richtig loslegen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite