Bahn: Zugausfall durch Sturmtief „Xavier“ | reisereporter.de

Sturm „Xavier“: Bahnverkehr im Norden bricht zusammen

Stromausfall, Bäume im Gleis, Stellwerksstörungen: Sturmtief „Xavier“ fegt über Deutschland hinweg und hinterlässt gravierende Störungen. Der Fernverkehr in Norddeutschland ist eingestellt, in einigen Regionen auch der Regionalverkehr.

Ein Schaffner beobachtet die Abfahrt einer Regionalbahn auf dem Nürnberger Hauptbahnhof.
Aufgrund des Surmtiefs „Xavier“ verbleiben aktuell alle Züge der Deutschen Bahn in Norddeutschland im Bahnhof. (Symbolbild)

Foto: imago/C. Hardt/Future Image

Die Deutsche Bahn hat am Freitag bekanntgegeben, dass der komplette Bahnverkehr in Norddeutschland für alle EVU (Eisenbahnverkehrsunternehmen) eingestellt sei. Aufgrund der Witterungsverhältnisse sowie der Vielzahl der Störungen könne kein Schienenersatzverkehr angeboten werden, die Züge verbleiben in den jeweiligen Bahnhäfen. Voraussichtliche Dauer der Betriebseinstellung: bis zum Betriebsschluss.

Betroffen sei der Zugverkehr in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen sowie Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und im Großraum Leipzig, heißt es in einer Pressemitteilung.

In Niedersachsen liegt außerdem der gesamte Regionalverkehr lahm, wie DB Regio, Region Nord auf Twitter bekannt gibt. Hier stehe die Dauer der Störung noch nicht fest. 

In Hamburg kam es durch „Xavier“ bereits zu einem Todesfall: Ein Autofahrer wurde im Stadtteil Horn von einem umgestürzten Baum getroffen, berichtet die „HAZ“. Zuvor hatte die Feuerwehr Hamburg auf Twitter dazu geraten, während des Sturmtiefs nicht nach draußen zu gehen. In knapp zwei Stunden seien mehr als 650 Unwetter gemeldet worden – allein über Twitter. 

Ihr habt für heute eine Bahnfahrt im Norden gebucht? Die Bahn rät, euch vor dem Fahrtantritt über die App oder www.bahn.de/aktuell zu informieren. 

Zurzeit sind aufgrund des Sturmtiefs folgende Strecken gesperrt

Hannover Hbf – Hamburg-Altona
Hannover Hbf – Wolfsburg
Hannover Hbf – Westerland (Sylt)
Hamburg Hbf – Kiel Hbf
Bremen – Oldenburg – Leer
Norddeich – Rheine
Osnabrück – Bremen – Hamburg Hbf
Kassel-Wilhelmshöhe – Braunschweig – Berlin Hbf
Amelo – Hengelo (Niederlande)

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite