Mit 25 Flugzeugen weniger (von insgesamt 400) will Ryanair von November 2017 bis März 2018 den Flugverkehr bestreiten. Von dieser Kürzung sind fast 400.000 Kunden der irischen Airline betroffen, diese müssen jetzt mit Streichungen oder Änderungen ihrer Flüge rechnen.

Woher weiß ich, ob mein Flug betroffen ist?

Ryanair teilte mit, dass Fluggäste, deren Flüge ausfallen oder geändert werden, am 27. September 2017 per Mail benachrichtigt worden seien – das bedeute einen Vorlauf von fünf Wochen bis fünf Monaten vor Abflug. Ihnen wurden alternative Flugverbindungen oder die Erstattung des Flugpreises angeboten. 

Insgesamt streicht die Airline rund 18.000 Flüge. Mit der Maßname will Ryanair das Risiko weiterer, umfangreicher Flugstreichungen senken. Ab April 2018 sollen zudem zehn Maschinen weniger (435 statt 445) im Einsatz sein. Durch die kleinere Flotte stünden nun mehr Reserve-Flugzeuge und -Besatzungsmitglieder zur Verfügung. 

Bereits im September und Oktober werden täglich bis zu 50 Ryanair-Flüge gestrichen, insgesamt fallen dadurch mehr als 2.000 Flüge aus.