Hurrikan „Irma“ rast auf Florida zu. In den vergangenen Tagen hatte der Atlantik-Sturm bereits gnadenlos die Karibik verwüstet. Es sind schlimme Zeiten, in denen Fotos wie dieses für einen lichten Moment sorgen: Bewohner der Stadt Key West in Florida verpacken die frei herumstreunenden Hühner in Zeitungspapier und fahren sie auf dem Autorücksitz aus der Stadt, bevor der Sturm am Samstag in vollem Ausmaß erwartet wird.

Das passende Foto wurde am vergangenen Mittwoch auf dem Account „Key West Finest“ auf Facebook gepostet, seitdem ist er über 32.000 mal geteilt worden.

Die „Straßen-Hühner“ seien ein Mix aus entlaufenen Hühner und Kampfhähnen, die nach dem Verbot des Hahnenkampfes in die Freiheit entlassen wurden, so „This Insider“. Normalerweise laufen sie frei auf den Straßen von Key West herum.

Auch wenn sie auf dem Foto etwas eingezwängt wirken: Über die Rettung können sie angesichts des Unwetters dankbar sein. Erfahrene Hühnerhalter kommentieren außerdem, dass die Transportmethode mit angewinkelten Flügeln durchaus hühnerfreundlich sei.