Wenn du auf deiner Reise auf einen Iren triffst, wunder dich nicht. Denn, Überraschung: Sie reisen am meisten von allen Menschen auf der Welt. 

Zumindest wenn es um Buchungen auf dem Portal „Hostelworld“ geht. Das hat Buchungsdaten aus 170 Ländern anaylsiert, berücksichtigt wurden Urlaube im eigenen Land und Übersee-Buchungungen seit dem Jahr 2014. 

Und dabei kam heraus, dass die Iren im Verhältnis zu ihrer Einwohnerzahl am meisten reisen. Die Australier und Neuseeländer folgen auf Platz zwei. Die Deutschen landen auf Platz 13. 

Australier reisen lieber in die Ferne

Die Iren reisen aber am liebsten im eigenen Land, zum Beispiel nach Dublin, Cork und Belfast. Die Australier sind diejenigen, die am meisten in die weite Welt reisen. Ihre beliebtesten Ziele sind London, Amsterdam, Berlin und Barcelona.

Wird die Einwohnerzahl jedoch nicht betrachtet, dann stehen die USA auf Platz eins der meisten Buchungen. Auf Platz landet England, dahinter Deutschland, Australien und Kanada.

In diese Länder wird am liebsten gereist

In den Top 10 der beliebtesten Reiseländer ist Europa mit sieben Plätzen vertreten: Spanien begrüßte insgesamt die meisten Besucher. Auch in den Top 10 sind Italien (Platz zwei), England (vier), Deutschland (fünf), Schweiz (sieben), Frankreich (neun) und die Niederlande (zehn).