Stralsund: Wann sich die Reise lohnt | reisereporter.de

Events in Stralsund: Dann lohnt sich die Reise

Im Sommer reihen sich Volksfeste und Sportevents aneinander, im Winter wird’s beim Weihnachtsmarkt gemütlich. Der reisereporter verrät, wann sich die Städtereise nach Stralsund richtig lohnt.

Zwei gegnerische Landsknechte kämpfen vor dem Stralsunder Rathaus bei den Wallensteintagen.
Zwei gegnerische Landsknechte kämpfen vor dem Stralsunder Rathaus bei den Wallensteintagen.

Foto: imago/Jens Koehler

Hafenfest in Stralsund (Mai/Juni)

Anfang Juni verwandelt sich der Hafen rund ums Ozeaneum in Stralsund in einen Jahrmarkt. Unbedingt zum Sonnenuntergang ins Riesenrad steigen und sehen, wie sich das rosa bis orangefarbene Licht über Altstadt, Sund und Altefähr ergießt.

Ansonsten ist das Stralsunder Hafenfest wie jedes andere Volksfest. Aber eben in sehr pittoresker Kulisse. Im kommenden Jahr 2018 findet das Hafenfest vom 31. Mai bis zum 3. Juni statt.

Sundschwimmen (Juli)

Das Sundschwimmen findet im Jahr 2018 am 7. Juli und damit bereits zum 54. Mal statt. Das macht den Wettkampf zu Deutschlands ältestem Langstreckenschwimmen. Die Teilnehmer starten in Altefähr, um die etwa 2,3 Kilometer durch den Strelasund nach Stralsund zu schwimmen. 

Wallensteintage (Juli)

Im Juli belagern mittelalterliche Schausteller den Alten Markt und die Hansewiese direkt am Sund. Vom Markt bis hinunter an den Hafen ziehen sich auch hier wieder normale Volksfeststände. Die Wallensteintage feiern jedes Jahr den erfolgreichen Widerstand von Wallenstein und seinen Leuten gegen die kaiserlichen Truppen und lassen mit Schaumarkt, Gauklern, Festumzug, Pestzug und Barockfeuerwerk den dreißigjährigen Krieg aufleben.

Termin für 2018: 19. Juli bis 22. Juli.

Rügenbrücken-Marathon (Oktober)

Der Rügenbrücken-Marathon hat in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Die sechs, zwölf Kilometer-, Halbmarathon- und Marathondistanz führen alle über die neue Rügenbrücke, die dafür extra gesperrt wird.

Läufer und Walker aus ganz Deutschland reisen an und das Gefühl beim Zieleinlauf am Hafen vor dem Ozeaneum ist einmalig.

Weihnachtsmarkt Stralsund (Dezember)

Wie in den östlichen Bundesländern üblich, gleicht der Weihnachtsmarkt Stralsund einem Jahrmarkt. So stehen auf dem Neuen Markt zahlreiche Fahrgeschäfte und Fressbuden. Der Alte Markt ist dazu der krasse Gegensatz, hier geht es romantisch zu: Ein riesiger, beleuchteter Stern steht in der Mitte des Marktes. Darum herum verläuft eine kleine Eisbahn. Es gibt Glühwein und Würstchen. Von der Witterung geschützt, wird unten im Rathauskeller Handwerkskunst angeboten.

#weihnachtsmarktstralsund #stralsund #ledstar #christmasstar #iceskating #iceskating

A post shared by William (@pearboom) on

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite