Urlaub im August – wohin? | reisereporter.de

Schnell noch weg: 9 Ziele für Urlaub im August

Du hast schon wieder oder immer noch Fernweh? Der reisereporter hat neun Urlaubsziele gesammelt, die im August besonders schön sind.

Seehund lässt sich am Strand auf den Galapagosinseln von Touristen fotografieren
Ein Seehund genießt am Strand auf einer der Galapagosinseln (Ecuador) die Sonne - und die Aufmerksamkeit der Touristen.

Foto: imago/robertharding

Sterne gucken

Der Meteoritenschauer der Perseiden gibt im August sein Stelldichein. Das abendliche Sternegucken wird zum Sternschnuppen zählen. Besonders viele Lichtschweife könnt ihr in der Nacht auf den 13. August erspähen. Am besten in einem Dark Sky Reserve, zum Beispiel im Naturpark Westhavelland (Brandenburg) oder dem Unesco-Biosphärenreservat Rhön (Bayern/Hessen/Thüringen).

Tiere gucken

Maasai Mara Nationalpark (Kenia)

Millionen von Gnus, Gazellen und Zebras preschen durch die Wüste, ihre Hufe veranstalten ein Trommelkonzert auf dem kargen Boden, Staub wirbelt auf: Die „great migration“, also große Migration, ist ein beeindruckendes Schauspiel der Natur. Im August erreichen die Gnu-Herden auf ihrem Weg aus dem Serengeti-Nationalpark in Tansania den Maasai Mara Nationalpark in Kenia. 

Late to the pool party ????????????#greatmigration

A post shared by Lindsay (@lindsaypratt) on

Galapagosinseln (Ecuador) 

Die fantastischen Galapagosinseln glänzen eigentlich das ganze Jahr über mit ihrer beeindruckenden Artenvielfalt. Im August wird es kühler und Wale, Seelöwen sowie Riesenschildkröten laben sich an den Nährstoffen, die von Unterströmen während des Sommers an die Meeresoberfläche befördert wurden.


Island 

Hier ist im August Hochsaison für Papageientaucher und Heidelbeeren. Gesellt euch zu den begeisterten Ornithologen auf die südlichen Westman-Inseln, wenn die jugendlichen Papageientaucher sich das erste Mal aus ihren Nestern die Klippen runterstürzen, um dann das Fliegen zu lernen. Und wenn bei uns die Heidelbeerzeit schon vorbei ist, reifen die dunkelblauen Beeren auf Island zur perfekten Süße. 

Menschen gucken

Berlin

Berlin im Sommer? Unbedingt! Im August sind nach Angaben von „Travel+Leisure“ die Hotelraten im Sinkflug. Dafür fliegen wir auf die vielen Events im Hauptstadtsommer: Los geht’s mit dem internationalen Bierfestival. Während der zweiten Monatshälfte gehört der „Tanz im August“ in den Terminkalender. Mit den „Young Euro Classics“ werden Klassikkonzerte neu erfunden im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. 

Vancouver (Kanada) 

An der kanadischen Westküste, umgeben von schneebedeckten Berggipfeln, immergrünen Wäldern und dem Pazifik, ist selbst der Hochsommer angenehm, die Luft frisch. Perfekt für Outdoor-Aktivitäten: Radeln und Skaten in den Parks der Stadt, Kayak-Touren entlang der Küste oder Wandern in den Bergen.  Als besonderes Bonbon zahlt ihr in diesem Jahr sogar keinen Eintritt in alle Nationalparks des Landes. Denn: Kanada feiert stolz seinen 150. „Geburtstag". 

Ljubljana (Slowenien) & Essen

Was die Ruhrpottperle und Sloweniens historische Hauptstadt gemeinsam haben? Beide genießen den Titel „Europas grüne Hauptstadt“. Dieses Jahr hat Essen die Ehre; im August finden noch viele Veranstaltungen in diesem Rahmen statt. Auch wenn Ljubljana den Titel Ende vergangenen Jahres an Essen weiterreichen musste: Ein Trip lohnt sich trotzdem. Also ab mit euch in die Stadt mit dem unaussprechlichen Namen und cruist auf Leihrädern durch die autofreie Innenstadt. 

St. Vincent und die Grenadinen (Karibik)

Im Spätsommer ziehen sich die Touristenströme langsam von den karibischen Inseln zurück, die Preise werden wieder erschwinglich. Allerdings steigt die Regenwahrscheinlichkeit. Das sorgt aber dafür, dass die  Landschaft schön saftig-grün ist. Zudem verwandelt sich jedes Wochenende im August eine andere Gemeinde in einen Schauplatz voller kostenloser Konzerte und Performances zum jährlichen Breadfruit Festival zu Ehren der Brotfrucht. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite