Die größte Zimtschnecke der Welt | reisereporter.de

Yummy! Hier gibt’s die größte Zimtschnecke der Welt

Als zweitgrößte Stadt Schwedens scheint Göteborg ständig im Schatten Stockholms zu stehen. Aber: Mindestens in einer Disziplin schlägt die Perle an der schwedischen Westküste die Hauptstadt garantiert. Eine Reise zur besten Zimtschnecke der Welt.

Zwei Frauen mit Zimtschnecke.
Hmmm... die riesigen Zimtschnecken reichen locker für zwei.

Foto: imago/Sabine Gudath

Bei diesen Bildern läuft einem das Wasser förmlich im Mund zusammen: golden gebackener Hefeteig, bestrichen mit Butter, Zucker, Zimt und Kardamom, der  sich zu tellergroßen Zimtschnecken kringelt. Die „Hagabulle“ aus Göteborg ist ganz offiziell die größte Zimtschnecke der Welt.

Und das nicht erst seit gestern! Bereits seit den Achtzigern werden die Gäste in dem kleinen Café Husaren mitten im hippen Haga-Viertel mit dem Monster-Backwerk beglückt.

Noch immer stehen sich täglich die Besucher die Beine in den Bauch, um die riesigen Zimtschnecken zu ergattern. Und das Beste: Die süßen Riesen-Dinger sind nicht nur absolut Instagram-tauglich, sie schmecken auch verdammt gut. 

Lockerer Hefeteig, richtig schön klebrig-süß und seeeehr zimtig. Also genau so, wie eine „Kanelbulle“ in Schweden sein muss. 

Für dieses Geschmackserlebnis muss man zwar etwas tiefer in die Tasche greifen – dafür bekommt man für 50 Kronen, umgerechnet etwa 5 Euro, aber auch eine Zimtschnecken-Portion, an der man gleich mehrere Tage knabbern kann. Oder man gönnt sich einfach alles auf einmal als sündig-gutes Mittagessen. Smaklig måltid*!

* = guten Appetit

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite