Jede dritte Airline hat WLAN an Bord | reisereporter.de

Nur jede dritte Airline bietet WLAN im Flugzeug an

Kostenloses WLAN über den Wolken bietet nur eine von 57 europäischen Airlines an, etwa zwei Drittel der Fluglinien haben gar keinen Internetzugang an Bord... Der reisereporter fasst zusammen.

Ein Mann schaut im Flugzeug auf sein Handy.
Surfen an Bord ist nur bei einer europäischen Airline kostenlos.

Foto: unsplash.com/Javier Canada

Vorweg: Keine der deutschen Airlines bietet kostenfreies Surfen über den Wolken an. Und bei dreien gibt's überhaupt kein WLAN: Tuifly, Condor und Germania. Damit liegen deutsche Fluggesellschaften im internationalen Trend.

Die einzige europäische Airline, bei der das Surfen gratis ist, ist Norwegian Air. Das hat das Portal „Check24“ herausgefunden, das insgesamt 57 Fluglinien in Europa hinsichtlich des Internetangebotes an Bord verglichen hat.

Nur jede dritte der untersuchten Airlines bietet überhaupt WLAN an. Bei ihnen haben Passagiere je nach Airline und Flugstrecke unterschiedliche Optionen zur Auswahl. 

Bei den deutschen Airlines Air Berlin oder Eurowings gibt's zum Beispiel ein festes Datenvolumen. Das kleinste Paket mit 20 MB kostet bei Air Berlin 4,90 Euro, bei Eurowings 7,90 Euro.

Die Lufthansa bietet ihren Fluggästen zwei unterschiedliche Modelle an: Auf der Kurz- oder Mittelstrecke können Passagiere zwischen drei Geschwindigkeiten wählen. Das kleinste Paket kostet drei Euro und eignet sich für Messengerdienste. Wer zusätzlich im Netz surfen möchte, zahlt sieben Euro. Fluggäste, die Serien oder Musik streamen wollen, zahlen zwölf Euro. Auf der Langstrecke gibt's Minutenpakete: Eine Stunde Surfen kostet neun Euro die gesamte Flugzeit 17 Euro.

WLAN im Flugzeug: Muss das eigentlich sein? Müssen wir wirklich ständig online sein, selbst 10.000 Meter über dem Boden? Oder wäre so ein Flug nicht mal eine gute Möglichkeit, abzuschalten? Was meinst du? 

Willst du im Flugzeug online sein?

So sieht's mit WLAN am Flughafen aus

Während Passagiere fürs Internet über den Wolken zahlen müssen, ist WLAN an den von Check24 betrachteten 25 internationalen Flughäfen bis auf eine Ausnahme („Istanbul-Sabiha Gökçen“) kostenlos.

Von den 30 Verkehrsflüghäfen mit Linienbetrieb in Deutschland haben sechs gar kein Internet für Fluggäste: Braunschweig-Wolfsburg, Heringsdorf, Kassel-Calden, Lahr, Lübeck und Sylt. An den Flughäfen Leipzig/Halle und Saarbrücken gibt's zwar WLAN, aber nicht kostenlos. An allen anderen Flughäfen können Passagiere mindestens 30 Minuten frei surfen, unter anderem in Berlin, Frankfurt am Main, Köln/Bonn und München ist es sogar 24 Stunden kostenlos.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autorin
Maike Geißler ist Redakteurin, Afrika-Fan, Abenteuer-Suchende. Seit sie drei Monate in Namibia für eine Zeitung gearbeitet hat, ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Hat keine Lust ... mehr
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite