Riesig sind sie. Richtig, richtig riesig. In den Wäldern im Westen von Kopenhagen hat der dänische Künstler Thomas Dambo sechs Giganten „versteckt“. Sie sind höher als drei Meter und aus recycelten Holz-Paletten gezimmert.

„Ich habe sie an meinen Lieblingsstellen aufgestellt“, erklärte der Künster der Website „boredpanda“. Allerding dort, wo nicht allzu oft Menschen entlanggehen. Deshalb könnten die Skulpturen auch nur mithilfe einer Schatzkarte oder eines Gedichts, das auf einem Stein in der Nähe der jeweiligen Figur eingraviert ist, gefunden werden.

Mit seiner Kunst hofft der Künstler, dass er Menschen inspiriert, das Potenzial von Recycling zu erkennen und besser auf den Planeten zu achten.