Das Königshaus in Dänemark gehört zu den ältesten der Welt. Bis zu den Wikingern reichen ihre Wurzeln. Könige wie Harald Blauzahn, der 987 nach Christus gestorben ist, ist nur einer von vielen Königen, der zu den Vorfahren der amtierenden dänischen Königin, Margrethe II., gehören. 

Wer gehört zur dänischen Königsfamilie? 

Königin Margrethe II. und ihr Ehemann, Prinz Henrik von Dänemark, haben zwei Söhne: Kronprinz Frederik und Prinz Joachim. 1972 bestieg Königin Margrethe II. den Thron. Damit dies überhaupt möglich war, musste die Verfassung geändert werden, denn weibliche Nachfahren galten lange als Tabu. Irgendwann wird ihr Sohn Frederik zum König gekrönt werden. 

Das dänische Volk und ihre Königin

Die Dänen lieben ihre Königin für ihre intellektuellen und künstlerischen Fähigkeiten. Margrethe II. entwirft Bühnenbilder für das Theater und ist Textilkünstlerin. Ihr Auftreten kommt beim dänischen Volk offenbar gut an.