Geräusche, die Flugpassagiere nicht direkt zuordnen können, machen nervös – schließlich befinden sie sich sehr weit oben in der Luft. Hier die Lösung, was die „Plings“, „Dings“ und „Dongs“ bedeuten.

Warum klingelt es aus den Lautsprechern?

Ganz einfach: Diese Signale sind wichtig für die Kommunikation an Bord. „Tatsächlich gibt es verschiedene akustische Signale bei uns an Bord“, sagt ein Tuifly-Sprecher dem reisereporter.

„Ding-Dong“: Dieser Klingelton ertönt in der Kabine, wenn die Piloten über das „Interphone“ Kontakt mit der Kabinenbesatzung aufnehmen möchten, erklärt der Sprecher

„Ding-Dong, Ding-Dong“: Hierbei handelt es sich um einen Anruf innerhalb der Kabine.

Bing Bing“: Mit diesem Signal informieren die Piloten vor dem Start die Kabinenbesatzung über den bevorstehenden Startlauf.

„Ping“: Dieser einzelne Ton ertönt, wenn die Tuifly-Passagiere den Rufknopf über ihren Köpfen benutzen, um ein Mitglied der Kabinenbesatzung an ihren Sitzplatz zu bitten.

Bei Air Berlin erklinge immer das gleiche akustische Signal, so ein Sprecher der Airline. Je nach Wichtigkeit „plinge“ es ein-, zwei- oder drei Mal. In letztem Fall handle es sich um eine akute Warnung, zum Beispiel vor unmittelbar bevorstehenden Turbulenzen.

Nicht jede Airline verrät, was genau hinter den Signalen steckt, so zum Beispiel die Lufthansa. Sprecherin Anja Lindenstein bestätigt zwar, dass sie der Kommunikation zwischen Crew und Pilot dienen. Die genauen Bedeutungen der einzelnen Signale will sie nicht verraten. „Das hat auch sicherheitsrelevante Gründe“, so Lindenstein.  

Was bedeuten die anderen Geräusche im Flugzeug?

Während des Fluges surrt und rumpelt es. Das kann vor allem Menschen mit Flugangst beunruhigen. Die Erklärung ist aber auch hier ganz simpel:

Es summt beim Einsteigen: Dieses Geräusch kommt von der Hilfsturbine im Heck des Flugzeuges, die es mit Strom und klimatisierter Luft versorgt.

Es surrt laut und sehr hoch: Dieses Geräusch hörst du während des Starts und beim Landeanflug. Es entsteht, wenn die Landeklappen ein- oder ausgefahren werden.

Es rumpelt von unten: Keine Sorge, das Flugzeug bricht nicht auseinander. Das ist das Fahrwerk, was ein- oder ausgefahren wird. 

Es rauscht: Wenn das Flugzeug seine Reiseflughöhe ändert, dann rauscht es im Flieger lauter als sonst.