Photoshop-Philipp war gestern. Heute ist Baylee Woodward die wahre Queen der Fotomontage. Aber von vorne: Ein Jahr lang ist die 19-Jährige aus Portsmouth (Rhode Island) mit ihrem Freund um die Welt gereist. Klar, dass dabei viele, schöne Fotos gemacht worden sind. Es gibt nur ein Problem: Der heutige Ex, damals Crazy-in-Love-Once-in-a-Lifetime-Freund, versaut fast jede einzelne Aufnahme.

Nach Bildern mit Äffchen und Freund, Pärchenfotos am Strand, Fotos der beiden händchenhaltend bei einem Ausritt am Meer oder beim Paddeln kam das jähe Ende: Er feuerte sie. Nicht nur im übertragenen Sinn, sondern auch wortwörtlich. Denn nach der zwölfmonatigen Reise heuerten die beiden auf einer Yacht an. Dort war er ihr Chef. „Er hat mich aus dem nichts gefeuert“, sagt Baylee gegenüber Buzzfeed.

Only keeping this because I look cute & it's a travel pic (deleting captions & comments)

A post shared by Baylee-Ann (@baylee_woodward) on

Nicht nur, dass diese Erinnerungen schmerzen – so hätte sie doch niemals auf Social Media weitere Bilder der eigentlichen Traum-Reise posten können. „Ich wollte ein Erinnerungs-Bild posten, aber das ging ja nicht, da war er ja drauf“, erzählt sie weiter. „Ich konnte ihn nicht ausschneiden oder ihn verwischen. Das wäre noch hässlicher gewesen, als ihn einfach da zu lassen.“ Also habe sie beschlossen, ein paar Verbesserungen vorzunehmen. 

Die Lösung ist niemand geringeres als Zac Efron. Kurzerhand photoshopte sie das Gesicht des Schauspielers und Sängers auf den Körper ihres Ex-Freundes. 

Baylee sagt außerdem, dass sie nicht kleinlich sein wolle. Ihren Ex würde das eh nicht kümmern. Ihm ist das offenbar tatsächlich egal. Auf seinem Facebook-Profil sind die beiden noch ein Paar. Jedenfalls im Bild. Ohne Retusche.

Aktuell ist sie übrigens solo unterwegs. Ihr könnte ihr auf Snapchat unter „thatgirlbaylee“ folgen.