So war die Taufe der Mein Schiff 6 | reisereporter.de
Anzeige
präsentiert von
TUI Cruises

So war die Mein Schiff 6-Taufe vor der Elphi

Endlich! Die Mein Schiff 6 wurde am 1. Juni feierlich in Hamburg getauft – von der Elbphilharmonie. Und ohne zu übertreiben: Das war ein Spektakel mit Feuerwerk, das Hamburg so noch nie erlebt hat.

Direkt nach der Taufe vor der Elbphilharmonie in Hamburg gab es ein Feuerwerk für die „Mein Schiff 6“.
Direkt nach der Taufe vor der Elbphilharmonie in Hamburg gab es ein Feuerwerk für die „Mein Schiff 6“.

Foto: Marius Röer

„Du schönes Schiff, ich wünsche dir, deiner Besatzung und deinen Gästen allzeit eine gute Fahrt, stets eine sichere Heimkehr und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“ waren die Worte, die um 22.49 Uhr den wichtigsten Satz des Tages einläuteten: „Ich taufe dich auf den Namen Mein Schiff 6!“

Und da die Elbphilharmonie selbst nicht sprechen kann, übernahm das ihre Titularorganistin Iveta Apnalka stellvertretend für das neue Hamburger Wahrzeichen. Anschließend legte sie ihre Hand aufs Herz und löste damit den Mechanismus aus, der die obligatorische Champagnerflasche am Bug des Schiffes zerschellen ließ und den Himmel über der Hansestadt mit einem Feuerwerk zum Leuchten brachte.

Nachdem zahlreiche Prominente wie Spitzenkoch Tim Raue, Natascha Ochsenknecht mit ihrem Umut Kekilli, Heino mit seiner Hannelore oder auch Kult-Transe Olivia Jones tagsüber das Schiff erkundeten und das Captain’s Dinner genossen, verließ die Mein Schiff 6 gegen 21 Uhr das Kreuzfahrtterminal in Altona.

 

Elbaufwärts ging es zur Elbphilharmonie, wo bereits rund 500 geladene Gäste (unter anderem Frank Horch, Wirtschaftssenator der Stadt Hamburg) auf der Aussichts-Plaza der Taufe entgegenfieberten.

Zunächst begrüßten sich Elbphilharmonie – in Hamburg liebevoll Elphi genannt – und Mein Schiff 6 mit zwei Shanty-Chören („Auf der Reeeeeperbahn nachts um halb eins...“), es folgte – wie sollte es bei einer Taufe durch ein Konzert-Haus anders sein – eine aufwändige, musikalische Inszenierung. Mit dabei: eine beeindruckende Licht-Show, eine Opernsängerin, ein Streichquartett, ein DJ, eine Rock-Gitarristin und ein junger Akrobat, dem mit seinem durchtrainierten Oberkörper die Herzen der weiblichen Gäste auf der Plaza nur so zuflogen.

Auch wenn die Elbe sie trennte – die Elbphilharmonie und die Mein Schiff 6 wurden heute Abend eine Einheit“

Wybcke Meier, Geschäftsführerin TUI Cruises

„Die Elbphilharmonie ist ein Ort für außergewöhnliche Erlebnisse. Diesen Anspruch haben wir bei TUI Cruises auch. Bei der Taufinszenierung war uns wichtig, diese Gemeinsamkeit in Szene zu setzen. Denn auch wenn die Elbe sie trennte – die Elbphilharmonie und die Mein Schiff 6 wurden heute Abend eine Einheit“, resümierte TUI Cruises-Geschäftsführerin Wybcke Meier. Oder um es mit den Worten eines anwesenden Gasts zu sagen: „Wie geil! Jetzt wird gefeiert!“

Der Tauf-Tag der Mein Schiff 6 in Bildern
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
präsentiert von
#Trending
Zur
Startseite