Nach Kroatiens Hauptstadt Zagreb, dem schwedischen Gotland und der spanischen Region Galicien in den Top 3, reiht sich die Region „Northern Germany“ in die Top 10 der „Best in Europe“-Reiseempfehlungen von Lonely Planet ein. In der Erklärung, was genau du in Norddeutschland sehen musst und warum ausländische Touristen sich nicht so sehr vom „edgy Berlin“ blenden lassen sollten, schwärmen die Juroren von der windverwehten Region im Norden, die ein Traumziel für alle Naturliebhaber sei.  

Dazu zählen sowohl die Küstenregion, die Nord- und Ostseeinseln, als auch die schönen Hansestädte Lübeck und Bremen. Auch die Elbphilharmonie in Hamburg hebt das Lonely-Planet-Team als sehenswertes Highlight hervor. Besonders interessant seien aber auch die nur unweit entfernte Stadt Eisenach und die Lutherstadt Wittenberg – gerade auch hinsichtlich des 500. Reformationsjubiläums 2017. Ok, ist Ansichtssache, ob Thüringen und Sachsen-Anhalt noch zu Norddeutschland zählen können. Aber, liebes Lonely-Planet-Team, ihr könnt ja auch einfach Mitteldeutschland eine eigene Platzierung in den Europa-Charts geben.

Hier gibt’s die gesamte Übersicht der besten Reiseziele in Europa für 2017:

Platz Land/Region Was du sehen musst
1 Zagreb, Kroatien Streetart, Werke des Künstlers Lonac, Craft Beer trinken
2 Gotland, Schweden Insel Visby, Burgruinen, historische Fischerdörfer, einsame Sandstrände
3 Galicien, Spanien Santiago de Compostela, Sandstrände, Fischerdörfer, Meeresfrüchte essen
4 Norden Montenegros durch die Tara-Schlucht wandern, Radfahren, Slow Food genießen, alte Klöster
5 Leeds, UK Craft Beer oder Kaffee trinken, Kunstgalerie besuchen
6 Alentejo, Portugal Klippen-Schlösser, Römischer Tempel, Capela dos Ossos, wandern auf dem Rota Vicentina
7 Norddeutschland Elbphilharmonie, Lübeck, Bremen, Nord- und Ostsee
8 Moldawien Weinverkostung in Kischinau, alte Klöster, felsige Landschaft
9 Pafos, Zypern Katakomben, Tempel, Burgen, mittelalterliche Bäder
10 Le Havre, Frankreich 500-Jahr-Feier mit Kunstausstellungen und Musikevents