Klappradsport ist eine ernste Angelegenheit. Wer das noch nicht verinnerlicht hat, sollte sich am ersten Samstag im September in Dudenhofen an der Kalmit Höhenstrasse einfinden. Denn was dem Rennradler die Tour de France, ist dem Klappradfahrer der Kalmit-Klapprad-Cup.

Gedopt wird hier höchstens mit Rieslingschorle und das Tragen eines gelben Trikots gilt als Regelbruch: Jahr für Jahr ersinnen die Macher des „Pfälzer Klappverein e.V.“ neue Themen und Dresscodes und kreieren ein Klapprennspektakel, das sich gewaschen hat. Wer am Ende auf dem Treppchen steht, ist entweder besonders schnell oder besonders stilvoll auf den Kalmit geradelt. Ohne Gangschaltung, versteht sich. 

Welche royalen Hoheiten sich das Rennen nie entgehen lassen und wer am eindrucksvollsten zusammenklappt, erfährst du im Reise- und Heimatmagazin „WO SONST.