Botswana führt Touristensteuer ein | reisereporter.de

Botswana führt Touristensteuer ein

Das Ministerium für Umweltschutz und Tourismus in Botswana hat eine Touristensteuer beschlossen. Ab 1. Juni 2017 musst du bei der Einreise nach Botswana 30 US-Dollar (27,43 Euro) zahlen. Der reisereporter weiß, was du bei der Gebühr beachten musst.

Flughafen von Kasane
Der Flughafen in Kasane ist für viele Afrika-Urlauber der Ausgangspunkt für eine Rundreise durch Botswana.

Foto: imago/imagebroker

Für deine nächste Reise nach Botswana musst du rund 27 Euro mehr pro Person kalkulieren, weil das Land ab Juni 2017 eine Steuer für Urlauber erhebt. Bezahlen muss jeder ausländische Einreisende, sofern er nicht aus einem Land einreist, das zur Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) zählt. Dazu gehören unter anderem Mauritius, Madagaskar, Südafrika, Tansania und Simbabwe.

Wie lange ist die Steuer gültig?

Die Gebühr, die jeweils 30 Tage gilt, müssen auch Kinder zahlen. Wenn du eine Afrikarundreise machst, aus Botswana ausreist und binnen der 30 Tage noch einmal einreisen möchtest, wird die Steuer nicht ein zweites Mal erhoben. 

Die Einnahmen aus der Steuer sollen nach Angaben der Tourismusbehörde in Botswana dem Umweltschutz und dem Ausbau des landesweiten Tourismus‘ zugutekommen, sodass das Wirtschaftswachstum gestärkt und letztlich auch die Lebensqualität der Einwohner Botswanas angehoben werden kann.

Wann muss ich die Steuer bezahlen?

Die Bezahlung erfolgt vor Ort: An jedem Grenzübergang und Flughafen des Landes sollen Automaten aufgestellt werden, bei denen du sowohl bar, als auch mit EC- und Visa-Karte bezahlen kannst. Mit der Quittung, die auch deine Passnummer enthält, gehst du dann zur Einwanderungsbehörde, wo dein Reisepass und die Steuerbescheinigung abgestempelt werden.

Dass Urlaubsländer eine Touristensteuer erheben, ist gar nicht so unüblich. Im Juli 2016 hat Mallorca eine Steuer eingeführt, bei der du für jede Nacht im Hotel zwischen 50 Cent und 2 Euro draufschlagen musst. Das gleiche Prinzip gilt unter anderem auch für Frankreich, Italien, Polen, Kroatien. Das besondere an der Touristensteuer in Botswana ist, dass sie nich an Übernachtungen gekoppelt ist (etwa wie in Deutschland die „Bettensteuer“).

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite