Das Spiegelhaus im Coachella Valley | reisereporter.de

Kalifornien: Da steht ein Spiegelhaus in der Wüste

Die Sonne knallt, überall Wüste – und mittendrin ein mit Spiegeln verkleidetes, typisch amerikanisches Wohnhaus. Ja, richtig gelesen. Mitten im Coachella Valley in Kalifornien steht ein riesiges Spiegelhaus. reisereporter erklärt dir die Hintergründe.

Das Kunstwerk „Mirage“ von Doug Aitken.
Eine Fata Morgana? Nee, das ist Kunst! „Mirage“ von Doug Aitken.

Foto: Lance Gerber, Courtesy of the artist and Desert X

Das Coachella Valley im Süden Kaliforniens zählt zu den heißesten Orten der USA, die Wüstenlandschaft ist karg und unspektakulär. Zumindest war das bis Ende Februar 2017 so – seitdem ist das Tal nämlich zu einer Kunstausstellung geworden.

Insgesamt 16 Kunstwerke wurden im Umkreis von 30 Kilometern installiert, unter anderem eeben auch ein verspiegeltes Wohnhaus im Ranch-Stil. Mirage, also Fata Morgana, heißt das Spiegelhaus von Doug Aitken und soll die Träume und Hoffnungen der Amerikaner widerspiegeln, die sie bei der Besiedlung des Westens des Landes hatten.

she's in fashion. #selfiegame #desertx

A post shared by Ivan Poltoracki (@ivanpoltoracki) on

Es gibt bereits einige beeindruckende Fotos von Aitkens Kunstwerk, bei denen sich das verspiegelte Äußere perfekt in die trockene Wüstenlandschaft eingliedert. Damit wird die Ranch selbst zur Illusion.

„Mirage“ ist übrigens auch von innen ein echtes Spiegelhaus, wie du es von der Kirmes kennst. Der Besuch und Eintritt ins Kunstwerk sind kostenlos, Näheres zu den Öffnungszeiten und zur Anfahrt findest du auf der Webseite der Ausstellung.

Eine weitere Installation von „Desert X“ greift ebenfalls ein typisch amerikanisches Phänomen auf: Die riesigen Billboards, die am Rand der Highways stehen und den Autofahrern teilweise gänzlich den Blick auf die umliegende Landschaft versperren.

Das ist eigentlich ziemlich schade, fand die Künstlerin Jennifer Bolande, und hat die Billboards mit Fotos von der Landschaft im Coachella Valley versehen. Und das ist eine großartige Idee. Denn: Wenn du jetzt an den Anzeigentafeln vorbeifährst, reihen sich diese Fotos perfekt in die Landschaft ein, sodass die Bilder gar nicht mehr von der Umgebung zu unterscheiden sind.

#jenniferbolande #brilliant #desertx2017 ????????????????????????!!! #palmsprings

A post shared by laura stein (@lolosnow1) on

Mit dem Projekt „Desert X“ wollen die Künstler auf die beeindruckende und vielseitige Landschaft im Coachella Valley aufmerksam machen und dem Ruf von der „öden Wüste“ entgegentreten. Noch bis Oktober 2017 sollen die Installationen in der Wüste ausgestellt werden.

Das Spiegelhaus soll aber nicht gleich wieder abgebaut werden – bleibt also genug Zeit, um die Fata Morgana mit einer Reise in den Süden Kaliforniens, nach Los Angeles oder mit einem Besuch des „Coachella Valley Music and Arts Festival“, zu verbinden.

„Mirage“ von Doug Aitken | 1111 West Racquet Club Road, CA | Montag bis Freitag von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 7 Uhr bis 19.30 Uhr

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite