Gut. Wenn du jetzt ein schönes, elegantes und stolzes Pferd mit Horn erwartet hast, müssen wir dich leider enttäuschen ...

Denn „Einhyrningur“, wie das gesichtete Einhorn liebevoll auf Isländisch bezeichnet wird, ist kein Pferd. Vor allem keines, dass einen Schönheitswettbewerb gewinnt. Aber sieh am besten selbst:

 

So, es ist also ein Einhorn-Schaf. Und der Bock hat inzwischen tatsächlich Fans in aller Welt. Kein Wunder eigentlich – ist ja auch ein Einhorn. ¯\_(ツ)_/¯ 

„Einhyrningur“ leidet unter einer Missbildung: Seine Hörner sind in der Mitte zu einem Horn verwachsen. Im Normalfall stehen die Hörner nach hinten ab.

Und darunter hat der Einhorn-Bock tatsächlich ein wenig zu leiden: In Revierkämpfen zieht er logischerweise regelmäßig den Kürzeren und wird (weil er schwächer mit seinem Kopf Rivalen wegrammen kann) gerne geärgert. Das jedenfalls beschreibt ein Mitarbeiter der Farm gegenüber „Icenews“.

Aber keine Sorge: „Einhyrningur“ braucht keine zwei Hörner, er meistert auch so den Alltag. Und ist wirklich etwas ganz Besonderes.