Eigentlich wollten zehn junge Menschen aus Bristol den 30. Geburtstag von Nathan auf Malle feiern. Doch dann sprang einer, Joe McGrath, ab. Per Facebook suchten die restlichen Neun Ersatz und schrieben mehrere Namensvettern an:

„Hi Joe. Würdest du mit einer Gruppe von neun Fremden in den Urlaub kommen, wenn sie bereits alle Flüge und ein All-inclusive-Hotel gebucht hätten?“ 

 

Der 21-jährige Joe McGrath aus Manchester antwortete. Er habe zwar zuerst gedacht, es sei ein Scherz, sagte er der BBC North West. Aber dann habe er es einfach gewagt und sagte zu. Und nachdem er mit einem der Freunde gechattet habe, sei die Sache geritzt gewesen. Drei Tage Malle für lau.

Die Reise sei total nett gewesen, sagte er danach. Dass sich offenbar alle gut verstanden haben, zeigen auch Bilder auf Twitter.

Der „neue Joe“ plant bereits einen Besuch nach Bristol und möchte alle, auch seinen Namensvetter zu sich nach Manchester einladen.