Die coolsten Wasserparks der Welt

Riesenrutschen, Wellenbecken und Wasserkanäle: Nicht nur für Kinder sind Wasserparks ein Megaspaß. Der reisereporter stellt die coolsten Parks weltweit vor.

Badegäste rutschen im Wasserpark Aquatica in Orlando
Action im Wasserpark „Aquatica“.

Foto: imago/Danita Delimont

„Siam Park“ auf Teneriffa

Im „Siam Park“ auf Teneriffa sollst du dich fühlen wie in Thailand. Daher findest du das Asien-Thema optisch an allen Attraktionen, Gebäuden und Restaurants wieder. Der schwimmenden Markt erinnert an ein thailändisches Dorf.

Du kannst in dem Wasserpark auf der Kanarischen Insel auch entspannen, zum Beispiel am Siam Beach. Aber eigentlich geht's in dem Park um Action, vor allem im „Tower of Power“: Aus 28 Metern Höhe geht’s steil bergab und durch ein Aquarium mit Rochen und Hairen. Du erreichst Geschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometer pro Stunde! In den Trichterrutschen „Kinnaree“ und „Dragon“ saust ihr auf einem Gummireifen mit bis zu vier Leuten gleichzeitig hinab.

Siam Park | Av. Siam, s/n, 38660 Costa Adeje, Santa Cruz de Tenerife | Öffnungszeiten: Täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreis: 34 Euro, Kinder bis elf Jahre zahlen 23 Euro, Kinder unter drei Jahren frei  

Tower of Power

A post shared by Siam Park (@siampark) on

 

„Waterbom“ auf Bali

Der „Waterbom“-Park auf Bali ist der größte Wasserpark in Asien. 13 Rutschen (davon mehrere mit freiem Fall) kannst du nutzen. Etwas gemächlicher geht’s im Lazy River zu: In Reifen lässt du dich durch einen Kanal mit Wasserfällen treiben.

Wenn du auf der Suche nach Entspannung bist, kannst du dir von Fischen die Hornhaut von den Füßen knabbern oder dich massieren lassen. Umschlossen ist der Wasserpark in der Touristenhochburg Kuta von einem tropischen Garten.

Waterbom | Jl. Kartika, Tuban, Kuta, Kabupaten Badung, Bali 80361 | Öffnungszeiten: Täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: Erwachsene 36 Euro, Kinder 25 Euro 

 

„Beach Park“ in Aquiraz (Brasilien)

Auf der „Isane“ geht’s aus dem 14. Stockwerk quasi im freien Fall nach unten – du erreichst bis zu 105 Kilometer pro Stunde (!). Und hier steht die Megarutsche: Im „Beach Park“ am Strand von Porto das Dunas in der Stadt Aquiraz.

Im „Chills“ sitzt ihr zu zweit in einem Gummiboot und rutscht auf einer Halfpipe mit 90-Grad-Steigung. Etwas weniger herzkasperig, aber immer noch actionreich, sind die bunten Trichterrutschen.

„Treasure Island“ ist nur für Kinder – sie können dort unter anderem auf einem Piratenschiff spielen. Insgesamt gibt es 16 Attraktionen in dem Park, von radikal über moderat bis familientauglich.

Beach Park | Rua Porto das Dunas, 2734 - Porto das Dunas, Aquiraz | Öffnungszeiten: unterschiedlich, Infos auf der Homepage des Parks | Eintrittspreise: Kinder bis zwölf Jahre: 59 Euro, Erwachsene 62 Euro

 

„Etnaland“ in Belpasso in Italien

15 Wasserrutschen (mit vielversprechenden Namen wie  „Niagara Falls“,  „Hydro Kamikaze“ und „Colosseum“), Wildwasserkanäle und blaue Lagunen warten im Wasserpark „Etnaland“ in Belpasso in der italienischen Metropolitanstadt Catania auf dich.

Im Wasserkanal kannst du dich durch den gesamten Park treiben lassen. Optisch ist er ein Hingucker: Viel Grün, große Steinstatuen von Elefanten und Flusspferden – und wenn du oben auf den Rutschtürmen stehst, siehst du sogar den namensgebenden Vulkan Ätna. Ziemlich cool. 

Für Kinder gibt's das Miniland, in dem sie sich auf mehreren Rutschen, im „Lazy River“ und auf einem Wasserschloss austoben können. 

Etnaland | Contrada Agnelleria, 95032 Belpasso | Öffnungszeiten: 9.30 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: Erwachsene zahlen je nach Saison 22 bis 26 Euro, Kidner unter 1,40 Metern 15 Euro 

 

„Aquaventure Waterpark“ in Dubai

Auf der „Shark Attack“ rutscht du durch einen durchsichtigen Tunnel durchs Haibecken. Das ist eine der Hauptattraktionen des Adventure Waterparks auf der Insel The Palm vor Dubai. „Aquaconda“ ist nach Angaben des Parks die größte Wasserrutsche der Welt, die du in einem großen Reifen mit mehreren Personen herunterrutscht, erst durch einen dunklen Tunnel, dann in die Fiberglasröhre. Zudem gibt's die Freifall-Rutsche „Poseidon's Revenge“, bei der du in einer Kapsel stehst und der Boden unter dir wegklappt.

Entspannen kannst du dich am 700 Meter langen Privatstrand, zudem gibt es Sitzecken nur für Erwachsene. Kinder können sich in im Bereich Splashers mit Klettergerüsten, Rutschen und Wasserspielen austoben, auf den verbundenen Wasserwegen kannst du dich durch den Park treiben lassen. Die Unterwasserwelt erlebst du bei einer Shark Safari.

Übrigens: Der Wasserpark hat im Jahr 2016 den World Travel Award als bester Wasserpark in Asien gewonnen.

Aquaventure Waterpark | Atlantis, Crescent Road,The Palm Jumeirah, Dubai  | Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: 65 Euro pro Person  

 

„WaterWorld Themed Waterpark“ in Zypern

Der „WaterWorld Themed Waterpark“ in Ayia Napa in Zypern ist nach eigenen Angaben der größte Themen-Wasserpark in Europa. Er widmet sich der griechischen Mythologie: Optisch dominieren Säulen, Kinder können sich auf dem „Trojanischen Abenteuer“ austoben. Zudem hast du die Wahl zwischen mehr als einem Dutzend Wasserrutschen, Tauchbecken und Kanälen.

WaterWorld Zypern | 18, Ayia Thekla Road, Ayia Napa 5345 | Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: Kinder bis zwölf Jahre: 24 Euro, ab 13 Jahren: 38 Euro

 

„Sunwing Waterworld Makadi“ in Ägypten

Die „Sunwing Waterworld Makadi“ gehört zum Red-Sea-Hotel am Makadi Beach in Ägypten. Der Lazy Rive schlängelt sich durch die Hotelanlage. Viel Grün sorgt fast für ein Gefühl wie im Urwald, und von den Rutschen aus blickst du auf typisch arabische Gebäude mit Türmchen. Insgesamt gibt's im Park 515 Meter Rutsche.

Die Familienrutsche startet in 15 Metern Höhe und schlängelt sich über 115 Meter ins Wasser. Wenn du mehr Action brauchst, kannst du die nach Parkangaben einzige Loopingrutsche der arabischen Welt, eine Wildwasserrutsche und eine Tunnelrutsche testen. 

Sunwing Waterworld | Safaga Road, Qesm Hurghada, Red Sea Governorate 11728 | Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 36 Euro, Kinder (Zwei bis 13 Jahre) zahlen 20 Euro (Hotelgäste bekommen Vergünstigungen) 

„Aquatica Park“ in Orlando (Florida)

Der Aquatica Park in Orlando im US-Bundesstaat Florida hat 36 Wasserrutschen, sechs Flüsse und einige Lagunen. Hauptattraktion: Die Dolphin-Plunge-Rutsche führt in einer durchsichtigen Röhre durch ein Delfin-Becken. Andere Rutschen saust du auf Matten oder in Reifen hinunter. Die Gestaltung des Wasserparks ist angelehnt an Landschaften in Neuseeland, Australien und Neuguinea. 

Aquatica | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: 59 Dollar, Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt 

Dolphin Plunge???? 돌고래를 찾아라 ㅋㅋㅋ #orlando #waterpark #aquatica #dolphinplunge

A post shared by 홍성윤 (B&B) (@syhong1011) on

 

„Blizzard Beach“ in Orlando (Florida)

Noch mal Orlando, dieses Mal geht's (fast) in eine Schneewelt: Der Wasserpark „Blizzard Beach“ ist Teil des Walt Disney World Resorts. Er ist optisch an ein Skigebiet angelehnt. Du kannst mit einem Lift auf den Berg, von dem aus du über drei Wasserrutschen wieder hinunterkommst (freier Fall oder per Floß).

Blizzard Beach | 5800 Water Play Way, Orlando | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr | Eintrittspreise: Erwachsene 57 Euro, Kinder 52 Euro

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autorin
Maike Geißler ist Redakteurin, Afrika-Fan, Abenteuer-Suchende. Seit sie zwei Monate in Namibia für eine Zeitung gearbeitet hat, ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Hat keine Lust ... mehr
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite