Das Azure Window (deutsch: Blaues Fenster) im Westen der maltesischen Insel Gozo ist eingestürzt. Der Grund dafür waren heftige Stürme. Das meldete am Mittwochmorgen die Times of Malta.

Der Premierminister von Malta, Joseph Muscat, twitterte ebenfalls zu dem Ereignis und bedauerte den Verlust.

Das Felsentor entstand, nachdem zwei Kalksteinmeerhöhlen zusammengebrochen waren. Es war ein beliebtes Ziel von Touristen.  

Allerdings war wohl absehbar, dass das Azure Window irgendwann einstürzen wird. Seit Jahren wird das Naturdenkmal durch die Umwelteinflüsse abgetragen. Im vergangenen Jahr war ein Stück des berühmten Fensters bei stürmischer See abgebrochen.

Schilder warnten bereits davor, den Felsen zu betreten. Wer das irgnorierte, konnte mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro belegt werden. Was wohl selten tatsächlich geschah.

Im Jahr 2013 hatte eine Studie noch ergeben, dass das Fenster recht stabil sei, aber es weiterhin erodiere.