Seit fast vier Jahrzehnten setzt die TUI auf ihre Gäste, um die Qualität des Angebots zu verbessern. Im Fokus steht dabei die Kundenzufriedenheit. Infolgedessen initiierte das Unternehmen 1994 den TUI Holly – Einen Preis, der besondere Leistungen der Hoteliers im Sinne der Kundenzufriedenheit auszeichnet. Rund eine halbe Million TUI-Urlauber bewerten über einen detaillierten Fragebogen alle Hotels aus dem Programm. Nur die Top 100 erhalten alljährlich den Award.

„Unter unseren Hotelpartnern ist der Holly die begehrteste Auszeichnung“, weiß Britta Fahl, Leiterin des Qualitätsmanagements. „Dafür arbeiten wir gemeinsam Jahr für Jahr hart an der Qualität unserer Produkte. Nur Hoteliers, die durch professionelles Management, serviceorientiertes Handeln, Kreativität und nicht zuletzt durch Gastfreundschaft dafür gesorgt haben, dass ihre Häuser auf der Beliebtheitsskala der TUI Kunden ganz weit oben stehen, haben die Chance auf einen TUI Holly.“ 

Zentrales Kriterium der Gästebefragung ist die Frage „Wie bewerten Sie Ihr Hotel/Ihre Unterkunft insgesamt?“. In der Bewertung ist das entscheidend. Seit 1994 haben sich die Bedürfnisse der Urlauber allerdings auch verändert. Das Essens- und Getränkeangebot ist ausschlaggebend für ein positives Resümee des Urlaubs. Die Deutschen setzen auf guten Kaffee und wollen nicht nur Weißbrot serviert bekommen. Für manche Destinationen wird das schon mal zur Herausforderung, da die Kultur des Landes eben eine andere ist.

Der TUI Holly Award steht für ausgezeichnete Leistungen.
Der TUI Holly Award steht für ausgezeichnete Leistungen. Foto: TUI

In etwas mehr als 20 Jahren Holly Award zeichnet sich eine gewisse Kontinuität ab. Unter den Gewinnern sind immer wieder bereits bekannte Namen. Das liegt unter anderem daran, dass die Teams in neuen Hotels sich erstmal einspielen müssen. Das wird scherzhaft auch „Betten warm liegen“ genannt. Trotzdem schaffen es auch jedes Jahr wieder neue Hotels unter die Top 100. Die Konkurrenz unter den Spitzenhotels ist extrem groß. Die Anzahl der Buchungen spielen dabei weniger eine Rolle. 

Auch das Land spielt keine Rolle. Der Holly wird quer durch alle Destinationen verliehen und es sind immer Länder aus den erdgebundenen Bereichen, der Flugmittelstrecke und Fernstrecke dabei. Dennoch lässt sich ein Trend ablesen: Die Hotels in der Türkei und Spanien gehören zu den „Abräumern“ – hier ist die Gästezufriedenheit besonders hoch. In diesem Jahr sind 27 Hotels aus der Türkei und 35 spanische Hotels unter den Holly-Gewinnern.

Außerdem: Ob 3-Sterne-Apartementanlage oder 5-Sterne-Luxushotel – der TUI Holly kennt kein Sternemindestmaß – es zählt einzig und allein, dass es dem Gast gefällt.