Längst sind die zwei Vertical-Forest-Häuser in Mailand zur touristischen Attraktion geworden. Auf den beiden Zwillingstürmen, die „Bosco Verticale“ genannt werden, wachsen 900 Bäume und mehr als 20.000 Pflanzen. Ein beeindruckender Anblick.

Das italienische Lifestyle-Magazin „Donna Moderna“ hat einen Stadtplan für Mailand entworfen, auf dem sich der Vertical Forest neben Sehenswürdigkeiten wie der Basilica di Santa Maria, dem Mailänder Dom und der Prada-Stiftung einreiht.

Nach dem Pilotprojekt in Mailand, das 2014 abgeschlossen wurde, wird ab 2017 der zweite „vertikale Wald“ in Lausanne, in der Schweiz, gebaut. Demnächst folgt das bislang größte Projekt in der chinesischen Großstadt Nanjing

Städtebau mit Blick auf eine grüne Zukunft

Die vom italienischen Architekten Stefano Boeri entworfenen begrünten Hochhäuser sind im Kommen und könnten nicht nur die Luft in den Städten verbessern, sondern auch Besucher in die Städte locken. In grüne und klimafreundliche urbane Zentren.

Der „Vertical Forest“ hat verschiedene Klima-Ziele – alle können mithilfe der intensiven Bepflanzung erfüllt werden. Die Waldfläche, die die Häuser in Mailand in die Stadt holen, entspräche einem Gebiet von 7.000 Quadratmetern.

Durch die waldähnliche Dichte kann ein eigenes Mikroklima entstehen und Kohlenstoffdioxid sowie Staubpartikel können absorbiert werden. Gleichzeitig produzieren die Pflanzen Sauerstoff und bieten den Bewohnern Schutz vor Lärm und Sonneneinstrahlung. 

Bosco Verticale #boscoverticale #portanuova #verticalforest #milan

A post shared by Donna Heart (@donnaheart.official) on

 

Die Häuser werden dadurch eindeutig zum Gewinn für die Stadtbewohner, da die Luftverschmutzung gesenkt wird. Aber auch die Bewohner solcher Häuser gewinnen einen Luxus, der für die Zentren vieler Großstädte bisher undenkbar ist: eine Wohnung im Grünen.

Im Falle des neusten Vertical-Forest-Projekts in China wird sogar ein Hotel in einige Etagen des Hochhauses einziehen. Eine Übernachtung mit Ausblick ins Grüne sollte dann unbedingt auf die To-Do-Liste für einen Trip nach Schanghai, da Nanjing unweit der Metropolregion liegt.