Sangeeta Dey ist in diesen Tagen eine vielbeschäftigte Frau. Unter anderem hat sich National Geographic bei ihr gemeldet und will wissen, wie das perfekte Foto eines Naturspektakels gelingt. Grund sind ihre atemberaubenden Bilder von dem Phänomen „Firefall“. 

Für etwa zehn Tage im Februar wird aus dem Horsetail Fall (ein Wasserfall) an der östlichen Seite des Monolithen El Capitan (Funfact: Danach wurde eine Version des Apple-Betriebssystems benannt) im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien ein „Feuerfall“. Immer dann, wenn die Sonne untergeht, scheint es so, als ob geschmolzene Lava die Felswand herabstürzt. Die Sonne muss dafür in einem ganz besonderen Winkel auf das Wasser scheinen. Tja, und außerdem muss es den Wasserfall überhaupt geben. Denn tatsächlich gibt es ihn nur von Dezember bis April. 

Sangeeta Dey ist auf solche Naturspektakel spezialisiert. Sie reise durch die Welt, um solch faszinierenden Aufnahmen zu machen, sagte sie National Geographic. Wichtig sei vor allem, mit der Bildkomposition zu spielen, also von unterschiedlichen Orten das Spektakel abzulichten. Für den Horsetail Fall empfiehlt sie zum einen die Picknick-Stelle am El Capitan oder den Southside Drive, knapp zwei Kilometer hinter Cathedral Beach auf der rechten Seite von El Capitan.

Mehr als Hundert Meter stürzt die vermeintliche Lava in die Tiefe.
Mehr als Hundert Meter stürzt die vermeintliche Lava in die Tiefe. Foto: Sangeeta Dey Photography