Die traurigsten Orte der Welt | reisereporter.de

Die „traurigsten“ Orte der Welt

Passend zur etwas trüberen Gemütsstimmung sammelt ein Instagram-Account die traurigsten Orte der Welt [Spoiler: Manche sind gar nicht so schrecklich].

Die Mistaken-Insel gehört zum Torndirrup National Park in Australien.
Die Mistaken-Insel gehört zum Torndirrup National Park in Australien.

Foto: imago/UIG

An manchen Tagen ist die Welt einfach schlecht, dreckig und gemein. Der Instagram-Account „sadtopographies“ sammelt dazu die passenden Orte. Wenn du dich also nutzlos fühlst, wäre Useless Islands dein place to be. Oder du wurdest gerade enttäuscht? Cape Disappointment passt zu deiner Stimmung. Hier unsere Top 4 der „traurigsten“ Orte:

Echt absolut enttäuschend ...

Ein Leuchttum steht auf einer Klippe
Dieser Leuchtturm steht am Kap Disappointment in Washington Foto: imago/Bluegreen Pictures

Absolut falsch!

Die Mistaken-Insel gehört zum Torndirrup National Park in Australien.
Die Mistaken-Insel gehört zum Torndirrup National Park in Australien. Foto: imago/UIG

Für besonders dunkle Stimmungen:

Zahlreiche Strandläufer bevölkern den Slaughter Beach in der Delaware Bucht in den USA.
Zahlreiche Strandläufer bevölkern den Slaughter Beach in der Delaware Bucht in den USA. Foto: imago/Nature Picture Library

Wenn „Zurück“ keine Option ist

Der „Point No Point-Leuchtturm“ in Hansville am Puget Sound gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Hansville.
Der „Point No Point-Leuchtturm“ in Hansville am Puget Sound gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Hansville. Foto: imago/Jochen Tack

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:

seo far

#Trending
Zur
Startseite