Urlaubsvideos mit Handy: Mikrofone | reisereporter.de

Urlaubsvideos mit dem Handy: Externe Mikrofone

Mit den Smartphone-Kameras von heute ist technisch einiges möglich. Mit etwas Übung gelingen jedem Nutzer eindrucksvolle Aufnahmen. Am Ton der Urlaubsvideos hapert es allerdings oft. Wir haben Tipps von Smartphonevideo Expertin Bianca-Maria Rathay für euch eingeholt. 

Teneriffa: Eine Frau entspannt auf einer Bank und hat ihr Handy in der Hand, während eine leichte Brise weht.
Teneriffa: Eine Frau entspannt auf einer Bank und hat ihr Handy in der Hand, während eine leichte Brise weht.

Foto: imago/Westend61

Ein bekanntes Problem: Die Videoaufnahmen von deinem Urlaubsstrand sind traumhaft. Ohne Ton sind die Videos auch klasse anzusehen. Doch sobald du die Wiedergabelautstärke erhöhst, ist deine gute Laune im Keller.

Die Urlaubsgrüße von den Kindern an Oma und Opa, die du am Strand mit deinem Smartphone festgehalten hast, verschiebst du direkt in den Papierkorb. Der Wind hat die Tonaufnahme unbrauchbar gemacht. Starkes Rauschen ist zu hören. Sonst nichts. Externe Mikrofone mit Windschutz schaffen Abhilfe.

 

Weitere Tipps gibt es hier: 

Urlaubsvideos mit dem Handy: Case mit Ladefunktion
Urlaubsvideos mit dem Handy: Wechselobjektive
Urlaubsvideos mit dem Handy: Stative
Urlaubsvideos mit dem Handy: Kopflichter
Urlaubsvideos mit dem Handy: Wachkelfreie Aufnahmen
Urlaubsvideos mit dem Handy: Belichtung und Fokus

Noch mehr Tipps findest du hier: 
Urlaubsvideos mit dem Handy: Case mit Ladefunktion 
Urlaubsvideos mit dem Handy: Wechselobjektive
Urlaubsvideos mit dem Handy: Stative
Urlaubsvideos mit dem Handy: Kopflichter
Urlaubsvideos mit dem Handy: Wachkelfreie Aufnahmen
Urlaubsvideos mit dem Handy: Belichtung und Fokus

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Der Autor
Dario Teschner, Multimedia-Redakteur und Reporter vor Ort. „Reisen können, ist eine der schwierigsten Künste. Eigentlich müsste man es im Hauptberuf betreiben.“ (Walter Nissen) Ein ... mehr
#Trending
Zur
Startseite