Was fasziniert dich an den Malediven besonders?
Eva Padberg: „Die Malediven sind einfach magisch. Man kennt natürlich diese Fotos von den weißen Palmenstränden und dem türkisblauen Wasser und glaubt das wäre alles schön hinretuschiert. Es ist fast surreal, wenn man dort ist und feststellt, dass das einfach Normalität ist. Es ist wirklich einer der schönsten Orte, die ich je gesehen habe.“

Was muss man dort gesehen und gemacht haben?
„An Soneva Fushi beeindruckt mich vor allem das Thema Nachhaltigkeit. Das „waste to wealth“-Projekt geht mit gutem Beispiel im Bereich Abfall-Wiederverwertung voran und setzt damit neue Maßstäbe, an denen sich in Zukunft hoffentlich noch mehr Hotels und Resorts orientieren. Die Natur spielt hier die Hauptrolle.

Auf der ganzen Insel wird kaum Plastik verwendet. Das fängt bei den Glasflaschen an, die immer mit frischem Wasser gefüllt auf dem Zimmer stehen, bis hin zum Trinkhalm aus Pappe, der in der frisch geköpften Kokosnuss steckt. Alles dreht sich hier um das Thema Nachhaltigkeit und Gesundheit. Außerdem habe ich mir die beiden Kräuter- und Gemüsegärten auf der Insel angeschaut, die die Restaurants hier täglich mit frischen Köstlichkeiten versorgen.

Ich gärtnere selbst leidenschaftlich gern und fand es sehr interessant zu sehen, wie das in diesen klimatischen Regionen funktioniert. Ich weiß jetzt, dass Tomaten hier nur sehr schlecht wachsen, weil es meistens zu heiß ist – wer hätte das gedacht!“

Eva Padberg genießt einen Drink auf den Malediven
„Für mich die beste Erfrischung auf den Malediven, vor allem bei 32 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit- eine frische Kokosnuss. Mega lecker und auch noch sowas von gesund!“ Foto: privat

Welche Aktivitäten sind ein Muss während eines Malediven-Urlaubs?
„Ich will im Urlaub am liebsten abschalten, dafür wären das meine Tipps: Schnorcheln, Sonnenbaden, ein Besuch im Six Senses Spa, ein Picknick auf einer einsamen Insel, Free Diving und ein Ausflug zum inseleigenen Observatorium. Das Entspannendste ist natürlich, einfach am Meer zu sitzen und dem Rauschen der Wellen zu lauschen.“

Welche Bars, Restaurants oder Hotels würdest du empfehlen?
„Ich bin großer Fan vom Soneva Fushi Resort – hier wird einem wirklich jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Das Restaurant „By the beach“ ist ein besonderes Highlight“.

Machst du regelmäßig Urlaub?
„Ja, ich liebe das Reisen. Die Malediven und Soneva Fushi sind fester Bestandteil meines Jahresurlaubs, genauso aber die Provence im Spätsommer und Skifahren im Januar in Österreich.“

Wie lange machst du Urlaub?
„Das kommt natürlich immer ganz auf das Urlaubsziel an. Generell ist aber mindestens eine Woche gut, damit man auch wirklich abschalten kann.“

Eva Padberg im Urlaub
„Leinenkleider- und Blusen (wie dieses von Tory Burch) hab ich auf den Malediven immer dabei. Ich mag diesen Boho-Hippie-Look im Urlaub wahnsinnig gern.“ Foto: privat

Machst du Urlaub mit der Familie, Freunden oder allein?
„Ich brauche meine Lieben um mich. Das Wichtigste sind die Leute, mit denen ich im Urlaub bin und etwas zu erleben, wofür ich sonst keine Zeit habe. Zum Urlaub gehört für mich, die Arbeitswelt wirklich mal auszublenden und sich komplett in eine andere Welt zurückzuziehen.“

Welches Reisemittel (Motorrad, Auto, Bus, Bahn, Boot, Flugzeug) ist dir das liebste?
„Ich reise am liebsten mit dem Flugzeug. Da kann ich arbeiten, Filme schauen oder einfach relaxen – fast wie zu Hause.“