Brückentage 2017: Mehr Urlaub | reisereporter.de

Urlaubszeit verdoppeln: Verreisen an den Brückentagen

Urlaub ist zweifellos die kostbarste Zeit des Jahres. Wenn du dich clever anstellst und die Brückentage 2017 sinnvoll nutzt, kannst du die Zahl deiner freien Tage verdoppeln.

Mit einer geschickten Planung kannst du deinen Urlaub maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 gut liegen.
Mit einer geschickten Planung kannst du deinen Urlaub maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 gut liegen.

Foto: Fries

1. Heilige Drei Könige

In Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt gilt dieser Tag als gesetzlicher Feiertag. Der 6. Januar fällt in diesem Jahr auf einen Freitag. Und schwups, schon ist das erste verlängerte Wochenende in 2017 perfekt. 

Wohin darf die Reise gehen? 
Die ersten freien Tage eignet sich ideal für einen Städtetrip. Besonders angesagt sind zum Beispiel Berlin, Amsterdam, London, Paris oder Barcelona. 

Tower Bridge in London: Am Brückentag eine Brücke besichtigen.
Tower Bridge in London: Am Brückentag eine Brücke besichtigen. Foto: pixabay.com/fotofan1

2. Über Ostern verreisen

Mit Karfreitag am 14. April und Ostermontag am 17. April kommt das Osterfest in diesem Jahr reichlich spät. Trotzdem kannst du mit ein paar Urlaubstagen viel freie Zeit herausholen: 

a) Im besten Falle nimmst du dir ab dem 10. April acht Urlaubstage und bekommst 16 Tage am Stück frei. 

b) Wenn du ab dem 10. April bei deinem Arbeitgeber vier Tage Urlaub einreichst, hast du zehn Tage am Stück frei. 

c) Gleiches gilt für vier Urlaubstage ab dem 17. April.

Wohin darf die Reise gehen? 
Bei 10 bis 16 Urlaubstagen am Stück empfehlen wir dir eine Flugreise ins Warme. Die Balearen eignet sich perfekt, zum Beispiel Mallorca. Wenn du schnell bist und jetzt buchst, kriegst du deine Reise möglicherweise zum Schnäppchenpreis. 

Mallorca: Die beliebteste Insel der Deutschen ist im Frühjahr noch nicht so stark besucht, wie im Hochsommer.
Mallorca: Die beliebteste Insel der Deutschen ist im Frühjahr noch nicht so stark besucht, wie im Hochsommer. Foto: pixabay.com/Walkerssk

3. Brückentage im Wonnemonat Mai

Am 1. Mai haben alle frei. Der Tag der Arbeit fällt 2017 auf einen Montag. Ohne einen genommen Urlaubstag verlängerst du dein Wochenende um einen Tag.  
Christi Himmelfahrt fällt auf Donnerstag, den 25. Mai. Der folgende Freitag bietet sich hier als Brückentag an. 

Wohin darf die Reise gehen? 
Die freie Zeit eignet sich ideal für einen Städtetrip. Die fünf angesagtesten Städte haben wir dir unter „1. Heilige Drei Könige“ zusammengefasst. 

 

4. Freie Tage im Juni

Am 5. Juni steht schon das nächste verlängerte Wochenende an: Pfingstmontag
Wenn du in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland wohnst, winken weitere freie Tage. Fronleichnam fällt 2017 auf Donnerstag, den 15. Juni. Mit einem Brückentag am Freitag hast du gleich vier ganze Tage am Stück frei.

Wohin darf die Reise gehen? 
In deinem Bundesland sind die Geschäfte zu? In Niedersachsen aber beispielsweise nicht. Wie wäre es also mit einer angenehmen Shoppingtour. Städte wie Hannover, Osnabrück oder Bremen eignen sich dafür perfekt. 

 

5. Tag der Deutschen Einheit

Am 3. Oktober 2017 folgt der nächste bundesweite Feiertag. Der Tag der Deutschen Einheit fällt auf einen Dienstag – ideal für einen Brückentag am Montag. Alternativ stehen dir durch vier eingereichte Urlaubstage neun freie Tage zur Verfügung. 

Wohin darf die Reise gehen? 
Die beliebtesten Urlaubsziele im Oktober sind Dubai, Gran Canaria und Bali. Eine Reise im Oktober eignet sich ideal, um dem Stress zum Jahresende zu entfliehen. 

Blick auf die Stadt Dubai: Nachts sind die Wolkenkratzer besonders beeindruckend.
Blick auf die Stadt Dubai: Nachts sind die Wolkenkratzer besonders beeindruckend. Foto: pixabay.com/skeeze

6. Zusätzlicher Feiertag für alle

Darauf freuen sich 2017 alle Arbeitnehmer. Am 31. Oktober ist Reformationstag. Normalerweise haben an diesem Tag nur die Arbeitnehmer in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen frei. Vor genau 500 Jahren ereignete sich Martin Luthers Thesenanschlag. Aufgrund des Jubiläums haben ausnahmsweise in diesem Jahr bundesweit alle Arbeitnehmer einen freien Tag. 

Wohin darf die Reise gehen? 
Ein verlängertes Wochenende mit der Familie? Warum nicht! Nord- und Ostsee bieten dir beisielsweise attraktive Möglichkeiten. 

Sylt: Im Herbst sind die Strandkörbe überwiegend leer. Ein gemütlicher Spaziergang am Strand ist trotzdem drin.
Sylt: Im Herbst sind die Strandkörbe überwiegend leer. Ein gemütlicher Spaziergang am Strand ist trotzdem drin. Foto: pixabay.com/hpgruesen

7. Weihnachtsfeiertage und Jahreswechsel: Brückentage für Profis

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Der erste Weihnachtsfeiertag fällt auf einen Montag, der zweite Feiertag auf einen Dienstag. Nimm dir beispielsweise vom 27. bis zum 29. Dezember Urlaub und genieße zehn freie Tage am Stück.
Zum Jahreswechsel kannst du beweisen, dass du ein echter Profi unter den „Brückenbauern“ bist. Beziehe den Januar 2018 mit in deine Urlaubsplanung ein. Mit nur vier weiteren Urlaubstagen in der ersten Januarwoche kannst du deine Freizeit auf bis zu 16 Tage ausweiten. 

Wohin darf die Reise gehen?
Bei bis zu 16 freien Tagen am Stück ist ein Urlaub eigentlich schon Pflicht. Passend zur winterlichen Jahreszeit empfehlen wir dir dieses Skigebiet.

Wintersportarten machen nur dann richtig viel Spaß, wenn ausreichend Schnee liegt.
Wintersportarten machen nur dann richtig viel Spaß, wenn ausreichend Schnee liegt. Foto: pixabay.com/Sebastian Bona-Kuchejda

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite