Die Frage, auf welche nützlichen und teilweise auch ungewöhnlichen Tricks die erfahrenen Wintercamper zurückgreifen, beschäftigt die Reddit-Nutzer. Sie verraten ihre Geheimtipps gegen nasse Füße, gefrorene Getränke und schwache Batterien:
  • Für die Schneewanderung: Zieh dir Ofenbeutel über deine Socken, damit diese nicht nass werden.
  • Handschuhe: Zieh ein Paar Gummihandschuhe drunter, damit du die Handschuhe nicht durchschwitzt.
  • Stecke bei einer Wanderung im Schnee die Getränkeflaschen in extra Isolierbehälter, damit das Wasser nicht gefriert.
  • Damit Getränke länger heiß bleiben: Stecke ein Stück Rohrisolierung (Baumarkt) um die Flasche und klebe es mit Tape ab 
  • Befestigung einer Markise oder eines Vorzelts: Versuche gar nicht erst, Heringe in den Schnee zu stecken. Nimm stattdessen einfach Plastikbeutel zum Abspannen/Beschweren und fülle diese mit Schnee.
  • Batteriebetriebene Geräte: Verwende am besten Lithium-Batterien, da Alkaline-Batterien bei Minusgraden schwächeln.
  • Sonnenbrille! Für sonnige Tage, an denen du vor lauter Reflektion im Schnee kaum die Augen  aufbekommst.
Noch kein Reiseziel vor Augen? Wir verraten dir die Top-Reiseziele im Winter für Wohnmobilisten. Und diese Helfer gegen Kälte gehören außerdem auf deine Packliste.