Sky-Cycle. Ein Wort, das bereits mehr als 100 Jahre alt ist und erst jetzt wieder an Popularität gewinnt. 1907 hob der wohl bisher jüngste Luftfahrer Cromwell Dixon mit seinem selbst gebauten Luft-Fahrrad vom Boden ab und radelte knapp 13 Kilometer durch die Luft. Mississippi-Überquerung inklusive. Bei der Touristenattraktion Sky-Cycle im Philippinischen Eden Nature Park nahe der Metropole Davao, hebst du zwar nur indirekt vom Boden ab, aber ein einzigartiges Erlebnis ist es allemal.

Um auf das Fahrrad zu steigen und über den Baumkronen des Naturparks zu radeln, musst du vorher Klettergurt und Helm anlegen. Über den Hüftgurt wirst du an einem Stahlseil über deinem Kopf gesichert. Die Räder des Fahrrads rollen über ein weiteres Seil. Dabei sehen die Reifen ähnlich aus wie Schienen, sodass das Fahrrad nicht vom Seil abweichen kann.

Deine luftige Ausfahrt beginnt in einem Turm, den du per Treppenstufen erreichst. Oben angekommen, steht dein Rad schon bereit. Du wirst gesichert, steigst auf und dann kann es auch schon losgehen. Zwar geht es am Anfang ein Stück bergab, aber im weiteren Verlauf deiner rund 500 Meter langen Fahrt kannst du das Tempo über die Pedale selbst bestimmen.

Um deine Fahrt so lange wie möglich zu genießen und auch die wunderbare Landschaft wahrnehmen zu können, kannst du also ganz entspannt zum Endpunkt der Tour radeln. Wenn du nach deiner Tour noch mehr Höhenflüge suchst, bist du im „Eden Nature Park“ genau richtig. Es gäbe da noch eine Schaukel und Seilbahn, die du ausprobieren kannst.

Waaay up

A photo posted by Ricci Cinco (@riccicinco) on