Die besten Songs zu Weihnachten | reisereporter.de

Driving Home for Christmas: Die ultimative Playlist

Der reisereporter hat für dich den perfekten Weihnachts-Soundtrack zusammengestellt. Für all diejenigen, die auf dem Weg nach Hause sind. Ist aber auch optimal für alle, die dort schon mit einer Tasse Kakao oder Glühwein gemütlich auf der Couch sitzen.

Ein Spielzeugauto mit Weihnachtsbaum steht vor Weihnachtsbeleuchtung.
Driving Home for Christmas macht noch mehr Spaß mit der richtigen Playlist. (Symbolfoto)

Foto: imago/Westend61

Driving Home For Christmas – Chris Rea

Das Lied für alle, die über die Weihnachtstage noch einen Weg vor sich haben: ob im Auto, im Zug oder Flugzeug. Und zugleich ein Trostpflaster für diejenigen, die kurz vor dem Ziel noch im Feiertagsstau stecken.

Chris Rea ging es nämlich nicht anders, als er die Idee für diesen Weihnachtshit hatte. Er sei mit seiner Frau unterwegs nach Hause gewesen, als sie in einen nicht enden wollenden Stau kamen. Wir drücken die Daumen, dass es dir dieses Jahr nicht so ergehen wird.

White Christmas – Bing Crosby

Der weltweit erfolgreichste Weihnachtshit stammt aus der Feder des Komponisten Irving Berlin. Obwohl: nicht direkt, denn Berlin konnte gar keine Noten lesen. Stattdessen übernahm das sein Assistent für ihn.

Er komponierte die Melodie und ließ diese dann aufschreiben. Das Arrangement für Orchester übernahm dann ein weiterer Komponist. So ging der Song durch viele Hände, bevor er die Form annahm, in der wir ihn heute kennen und lieben.

Feliz Navidad – José Feliciano

„Feliz Navidad, prospero año y felicidad“, singt José Feliciano. Diese Weihnachtsgrüße passen perfekt zur spanischen Weihnachtslotterie: „Prospero año“ wird zwar in der Regel als „glückliches Jahr“ übersetzt, kann aber auch ein „reiches Jahr“ bedeuten.

Vielleicht versuchen deshalb so viele Spanier jedes Jahr ihr Glück in der größten Lotterie der Welt, inspiriert von Felicianos Weihnachtssong. Glücklich macht er mit seinem Song, der ohne Strophen auskommt, allemal.  

Santa Claus Is Coming To Town – Rod Stewart

„So ein Kinderlied wird sich niemals gut verkaufen!“, meinte Eddie Cooters Verleger zu ihm, als er das Lied vorspielte. Damit sollte er nicht recht behalten, denn nach der ersten Ausstrahlung im Radio im November 1934 wurden die Noten des Songs zum Kassenschlager. Seitdem hält sich das Lied in verschiedensten Versionen in jeder Weihnachtshitliste. Uns gefällt die von Rod Stewart am besten. 

All I Want for Christmas Is You – Mariah Carey

Klar, wir können Weihnachten nicht ohne dieses Lied. Aber wir brauchen auch „Tatsächlich… Liebe“ und fiebern immer wieder gern mit Nachwuchsschlagzeuger Sam mit, ob Joanna seine Liebe nun erwidert. Und?

It’s Beginning to Look A Lot Like Christmas – Michael Bublé

Wir finden, ein ruhiger Song muss auch mal sein. Schließlich geht es hier ja auch um Vorfreude aufs große Fest. Bei uns kommen da Gefühle von Heimeligkeit, Gemütlichkeit und Geborgenheit auf. Und ja, es riecht für uns auch nach Schnee. 

Do They Know It’s Christmas? – Band Aid

Musikalisch gesehen ist der Song zwar kein Highlight, aber er gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu. Auch, wenn Produzent Bob Geldof seinen eigenen Hit schon lange nicht mehr hören kann und entsprechend die Kaufhäuser im Advent in großem Bogen umgeht.  

White Christmas – The Drifters

Wow, was für eine tolle Version. Dafür muss das Lied gleich zweimal auf die Liste, denn die Drifters können wir nicht einfach ignorieren. Der Song geht ans Herz und lässt uns aus tiefster Brust mitsingen. 

Fairytale of New York – The Pogues feat. Kirsty MacColl

Gibt es einen cooleren Song in der Weihnachtszeit? Wir finden, dass dieses Lied auf jede anständige Weihnachtshitlist muss – allein schon aus dem Grund, weil du im Auto so perfekt mitsingen kannst.

Selbst für Textunsicherheiten in den fünf Versen bringt ein einfaches La-la-la das Sentiment von einer durchzechten Nacht in „Hell’s Kitchen“, dem irischen Viertel von New York, durchaus zum Ausdruck. 

Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow! – Dean Martin

Vielleicht der beste Reim in der Geschichte der Weihnachtshits…

Man, it doesn’t show signs of stopping
And I brought me some corn for popping

Wir schließen uns da auch voll und ganz Dean Martin an, denn wenn es schon kalt ist, dann soll es wenigstens auch schneien. 

Last Christmas – Wham!

An diesem Lied scheiden sich die Geister. Entweder du hasst es oder du liebst es. Das reisereporter-Stimmungsbild pegelt sich bei „Einmal im Jahr geht das schon“ ein.  

Have Yourself A Merry Little Christmas – Frank Sinatra

Oldie but Goldie! Am liebsten hätten wir ja die Hälfte unserer Playlist mit Weihnachtsliedern vom Rat Pack (Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.) versehen. Den Ratschlag, sich ein nettes Weihnachtsfest zu machen, nehmen wir uns zu Herzen, Frankie.

Schneeflöckchen, Weißröckchen – Rolf Zuckowski

Der deutschen Weihnachtstradition wollen wir uns hier nicht vollkommen entziehen, und deshalb ist auch dieser Klassiker mit dabei. Eine angenehme Abwechslung zwischen den manchmal doch überladenen Pop-Karussellen aus den USA. Wir finden, da kommen Kindheitserinnerungen und Nostalgie auf.  

Wonderful Dream (Holidays Are Coming) – Melanie Thornton

Dieser fast im ganzen Lied präsente Chor im Hintergrund, der wie ein Mantra immer wieder „Holidays are coming“ singt, die warme Stimme Melanie Thorntons und diese himmlischen Weihnachtsglöckchen – für uns ist es das perfekte Weihnachtslied.

Und zugleich erinnern wir uns alle Jahre wieder voller Wehmut daran, das die talentierte Sängerin kurz vor Veröffentlichung dieses Hits im November 2001 bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz ums Leben kam. 

We Wish You A Merry Christmas – John Williams

Als klassisches Weihnachtslied mit Tradition lieben wir diese Version von John Williams. Jeder kennt es und einmal gehört, bleibt es den ganzen Tag im Ohr. Dieses Lied ist der perfekte Soundtrack zum entspannten Plätzchenbacken, Geschenkeeinpacken oder Weihnachtsbaumschmücken. Eine besinnliche Weihnachtszeit! 

Unserer liebsten Weihnachtslieder

Hier kommen unsere Top-Weihnachtssongs noch einmal gebündelt. Fehlt dir noch ein Lied in der „Driving Home for Christmas“-Playlist? Dann schreib uns gern an autoren@reisereporter.de.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite