Denn in England gibt es keinen Ort, der mehr als 113 Kilometer vom Meer entfernt ist. Am weitesten weg ist nach Angaben von Ordnance Survey Coton in the Elms. Genauer: Die Church Flatts Farm, knapp eine Meile südöstlich des Dorfes mit 896 Einwohnern.

England könnte glatt zum Hotspot für Badeurlauber werden, gäbe es da nicht dieses eine Problem: England hat durchschnittlich 153 Regentage pro Jahr. Also vielleicht doch lieber Karibik? Zum Vergleich: In Havanna auf Kuba regnet es nur an 65 Tagen im Jahr.