Was sind eure schönsten Urlaubserinnerungen?

Vorsicht, Fernweh-Gefahr.

Weinbau, Flughafen, Hochzeit in der Kirche, Besuch im Kloster: Für jeden ist der perfekte Urlaubsmoment ein anderer.
Für jeden ist der perfekte Urlaubsmoment ein anderer.

Foto: pixabay.com/Collage: Geißler

Auf Reddit haben Nutzer ihre schönsten Urlaubserinnerungen preisgegeben. Wir verraten dir die Top 7. Und, was ist deine schönste, bewegendste, romantischste, lustigste Urlaubserinnerung? Schick sie uns gerne an autoren@reisereporter.de.

 

1. Allein in der Toskana

„Meine liebste Erinnerung ist, durch die Straßen einer Stadt entlang der Stadtmauer in der Toskana in Italien zu laufen, während eine „Pink Floyd“-Tribute-Band das Lied „The Great Gig In The Sky“ spielt. Ich war völlig alleine und das Gefühl war einfach magisch.“ 

 

2. Frühmorgens am Flughafen

„Vor einigen Jahren kam ich im Winter in Seoul an. Draußen war es noch dunkel. Ich war nicht in Eile und daher einer der letzten Passagiere, die aus dem Flugzeug gestiegen sind. Als ich zum Gate kam, war fast niemand dort. Durch den Flughafen zu laufen, an fast leeren Zollstationen überprüft zu werden und ab und zu aus dem Fenster zu schauen. Es lagen so viele Möglichkeiten in der Luft. Wenn du jemals die Chance dazu hast, dann reise abseits der Rush-Hour. Es ist weniger los, weniger stressig und es fühlt sich viel persönlicher an.“ 

????

A photo posted by ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Anastasii (@nasiestratonova) on

 

3. Landung im Sonnenaufgang

„Ich erinnere mich noch an meine erste Reise nach Irland. Ich schaute bei der Landung in Shannon aus dem Fenster in das morgendliche Licht über den Feldern ... Das war magisch.“ 

 

4. Weit weg von zu Hause

„Ich kam aus dem Flughafen in Bangkok in Thailand, nach einem scheinbar endlosen Flug: Die Hitze und die Feuchtigkeit umhüllten mich und meine Brille beschlug. Da wusste ich, dass ich sehr weit weg von zu Hause war. Es war ein aufregendes Gefühl.“ 

 

5. Hochzeit in Slowenien

„Es passierte während einer Hochzeitsprozession in den Straßen von Bled in Slowenien. Jeder war schön gekleidet und sah so stolz und glücklich aus. Als die Umzug sich dem See näherte, paddelten die Männer über den See zur Kirche, wo die Hochzeit stattfand. Kurz nachdem sie in der Kirche verschwunden waren, hörten wir, wie die Hochzeitsglocken läuteten. Alles sah so perfekt aus, fast surreal. Wie bei einer Show in Disney World. Es war genial, die Kultur und Tradition zu erleben.“  


 

 

 

6. Verträumte Filmszene

„Meine schönste Urlaubserinnerung ist das Radfahren zwischen Weingütern mit meiner Frau an einem perfekten, wolkenlosen Frühlingstag. Der ganze Nachmittag sah und fühlte sich an, als wären wir Teil einer verträumten Filmszene in der Toskana oder in Frankreich. Der Tag war so perfekt, dass er einen begleitenden Soundtrack gebraucht hätte.

Das Komische: Wir waren nicht in einem exotischen oder fremden Land. Wir waren in Ontario in Kanada.“ 

 

7. Segnung auf dem Gipfel

„Der Aufstieg zum „Tigers Nest Monastery“ in Bhutan. Auf dem Gipfel befindet sich eine kleine Höhle, in die du über einige wacklige Sprossen einer Holzleiter klettern kannst. Unten angekommen gehst du eine schmale Höhle entlang, dort findest du einen kleinen Schrein (der Tigers-Nest-Schrein), in dem ein Mönch dir einen Segen gibt.“ 

 

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autorin
Maike Geißler ist Redakteurin, Afrika-Fan, Abenteuer-Suchende. Seit sie zwei Monate in Namibia für eine Zeitung gearbeitet hat, ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Hat keine Lust ... mehr
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite